Warum eine Veg1 am Tag zuwenig ist

Dieses Thema im Forum "Supplemente" wurde erstellt von gorilla, 6. Nov. 2015.

Tags:
  1. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    204
    Ich denke, es ist wichtig.


    Das vegane Vitaminsupplement VEG 1 wurde für die Vegan Society von Dr. Stephen Walsh entwickelt und soll die Bedürfnisse von Veganern abdecken.

    Eine Kautablette bietet (Tagesbedarf in Klammern):
    Vitamin B2 - 1.6mg (114%)
    Vitamin B6 - 2mg (143%)
    Folsäure - 200µg (100%)
    Vitamin B12 - 10µg (400%)
    Vitamin D - 10µg (200%)
    Jod - 150µg (100%)
    Selen - 60µg (109%)

    Veganer benötigen bei einer ausgewogenen, vollwerten veganen Kost nur Vitamin B12 und ggf. im Winter Vitamin D. Jod sollte auch geplant werden, hierbei muss man achten, dass man nicht mit zusätzlichen Gaben von Jodsalz zuviel Jod aufnimmt.
    Die Ergänzung mit Vitamin B2, B6, Folsäure und Selen ist in einer vollwertigen veganen Kost allerdings überflüssig und die Zugabe im Produkt nicht nachvollziehbar.

    Vitamin B2: Ist in Mandeln, Sojabohnen, Pilze, Vollkorngetreide und Broccoli reichlich vorhanden.

    Vitamin B6: Ist in Walnüsse, Sonnenblumenkerne, Bananen, Hülsenfrüchte und Vollkorngetreide reichlich vorhanden.

    Folsäure: Ist in Hülsenfrüchten, grünem Blattgemüse, Kohl- und andere Gemüsearten und Vollkornprodukten reichlich vorhanden.

    Selen: Ist in der Paranuss ausgesprochen stark vorhanden, sowie in Haferflocken, Kartoffeln, Nüsse, Samen, und Vollkornprodukten.

    Vor allem bei Selen sind einige Studien verfügbar, die vor hohen Gaben warnen.[ii]
    So korrelieren hohe Selenkonzentrationen im Blut mit dem Risiko an Diabetes zu erkranken. Wobei in der Studie 200 µg aufgenommen wurde und die Veg1 „nur“ 60 µg Selen bietet.
    Eine Studie zeigte, einen positiven Effekt von Selen nur dann, wenn ein Selenmangel besteht, ansonsten kommt es eher zur Entwicklung von Diabetes mellitus. Andere Studien legen einen hemmenden Einfluss von Selen auf die Entwicklung von Diabetes mellitus nahe.[iii]
    Da Veg1 weniger als 1/3 des Selengehalts der „SELECT-Studie" aufweist, ist man hier wahrscheinlich auf der sicheren Seite, obgleich eine Zugabe keine Vorteile bringt.

    Vitamin B12: Aktuelle Hinweise deuten darauf hin, dass eine einzelne Gabe von 10 µg Vitamin B12 nicht ausreichend sein kann. Obgleich der Hersteller 400% des Tagesbedarfs angibt, kann der Körper allerdings nur ca. 1,5 µg B12 auf einmal aufnehmen, da die Intrinsic-Factor-Rezeptoren begrenzt sind. Wenn also Veg1 die einzige Vitamin B12 Quelle darstellt, kann sich mittel- bis langfristig ein Vitamin B12-Mangel einstellen, da der Tagesbedarf zwischen 2,4 bis 3 µg liegt (RDA, WHO, DGE).
    Ich empfehle daher die Veg1 mit einem Tablettentrenner (gibt es für wenige Euro im Internet) in zwei Hälften zu teilen. Eine Hälfte sollte morgens aufgenommen werden und eine Hälfte abends. So werden dem Körper 2x 5 µg angeboten, sodass die Deckung des Tagesbedarfs sichergestellt werden kann.

    Häufig liest man im Internet, dass man Cyanocobalamin meiden und andere Quelle wie Methylcobalamin auswählen sollte.
    Dies ist nicht haltbar, Cyanocobalamin stellt eine günstige und sichere Option dar, seinen Vitamin B12 Bedarf zu decken.
    Einzig starke Raucher, Menschen mit chronischem Nierenversagen oder dem Lebersche Optikusatrophie (eine seltene Erbkrankheit mit negativen Auswirkungen bei Cyaniden) sollten Cyanocobalamin meiden.

    Effect of Selenium and Vitamin E on Risk of Prostate Cancer and Other Cancers. The Selenium and Vitamin E Cancer Prevention Trial (SELECT) JAMA. 2009;301(1):39-51. Published onlineDecember 9, 2008; doi:10.1001/jama.2008.864


    [ii] J. Bleys, A. Navas-Acien, E. Guallar:Serum Selenium and Diabetes in US Adults. In: Diabetes Care. 30, Nr. 4, 2007, S. 829–834

    [iii] BioMed Central: "Selenium Protects Men Against Diabetes, Study Suggests."ScienceDaily 18 March 2010. 28 July 2010

    http://vegangorillastrength.blogspot.de/2016/01/warum-ist-eine-veg1-zuwenig.html
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 5. Feb. 2017
    dness gefällt das.
  2. Laren

    Laren

    Registriert seit:
    3. Nov. 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Wenn man beim Thema Selen die Paranuss ausnimmt, können dann Hafer, Kartoffeln usw nennenswerte Mengen liefern?
    In der Regel liest man ja, in unseren Regionen seien die Böden eher selenarm und die darauf angebaute Nahrung nicht ausreichend. Ob das so allgemein gesichert ist?

    Sehe es auch so, dass Veg1 nicht so umfangreich sein sollte in der Zusammensetzung. Denke dadurch könnte wirklich ein falsches Bild gefördert werden, was man bei veganer Ernährung als Ergänzung benötigt. Zumal das von Person zu Person und je nach Gesundheitslage, Ernährungsgewohnheit etc sowie variiert.

    Nachtrag zu B12: Wenn die Aufnahmefähigkeit tatsächlich so begrenzt ist, dann müssten aber ziemlich häufig schon Mängel entstanden sein, oder zumindest eine Unterversorgung? Ich schätze es so ein, dass die Meisten bewusst nur einmal am Tag B12 einnehmen. Habe aktuell aber kaum persönlichen Kontakt zu anderen, die sich vegan ernähren. Daher ehrlich gesagt keine Ahnung... :D
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 6. Nov. 2015
  3. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    204
    wegen dem Selen, in Deutschland sollte das weniger ein Problem sein, anders wohl in den USA. Sieht man auch bei Cronometer Werten. Kartoffeln sind auch Selenwunder!
     
    #3
  4. Laren

    Laren

    Registriert seit:
    3. Nov. 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Wirklich? Dachte auch bei uns sei es darum eher schlecht bestellt. Aber da ist mein Gedächtnis vielleicht einfach durcheinander geraten.

    Ich denke ich frage mal bei einem Bio-Landwirt aus der Gegend nach. Weiß nicht ob es üblich ist, bei Bodenproben auch Selen zu bestimmen, aber vllt. kennt man da ja den eigenen Boden so gut um genaueres sagen zu können.
     
    #4
  5. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    204
    Die Veg1 Rezeptur wurde btw verändert.
    Eine Tablette am Tag kann immernoch zuwenig sein. Am Thread hat sich nichts verändert.


    Die neue Veg1-Kautablette bietet (Tagesbedarf in Klammern) nun:
    Vitamin B2 - 1.6mg (114%)
    Vitamin B6 - 2mg (143%)
    Folsäure - 200µg (100%)
    Vitamin B12 - 25µg (1000%)
    Vitamin D - 20µg (100%, neuer Referenzwert)
    Jod - 150µg (100%)
    Selen - 60µg (109%)

    Fazit: Die Vegan Society hatte die Chance ihr Produkt Veg1 zu optimieren. Leider ist es nicht gelungen. Einzig der Vitamin D Gehalt ist nun Konform mit den Referenzwerten der Fachgesellschaften. Der neue Vitamin B12 Gehalt ist nicht bedarfsgerecht, da zuviel B12 ungenutzt ausgeschieden wird. Vitamin B2, B6, Folsäure, Selen ist in einer vollwertigen veganen Kost reichlich vorhanden, die zusätzliche Gabe unnötig bis kontraproduktiv.
    Wem die Veg1 trotzdem zusagt, der sollte sie täglich in zwei Teile "brechen" und ein Teil Morgens und ein Teil Abends konsumieren, sodaß neben Vitamin D, auch der Vitamin B12 Bedarf gedeckt wird. Noch bessere wäre es für Menschen mit höherem Bedarf (Schwangere mit 3,5µg, Stillende mit 4µg) die Tablette in 3 Teile zu brechen und Morgens, Mittag, Abends einzunehmen.
    Bleibt zu hoffen, daß die Vegan Society irgendwann der begrenzten Aufnahme der Intrinsic-Factor-Rezeptoren Rechnung trägt und ein Produkt rausbringt, daß nur die notwendigen Vitamine wie Vitamin D, B12 enthält und den Gehalt auf 1,5µg Vitamin B12 begrenz, sodaß 2 Tabletten am Tag genommen werden müssen (Schwangere und Stillende 3 Tabletten).
    http://vegangorillastrength.blogspot.de/2016/08/veg1-mit-neuer-rezeptur-aber-dadurch.html
     
    #5
  6. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    152
    Gorilla, woher beziehst du deine Selen-Infos denn?
     
    #6
  7. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    204
    Was genau? Im Blog findest du die Studien.
     
    #7
  8. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    82
    Wieso geben die immer D in mcg an? Das macht man doch mit I.E. oder nicht?
     
    #8
  9. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    152
    gorilla, wenn ich nichts übersehen hab, ist da aber keine bei, die meinen kenntnisstand widerlegt, dass in lebensmitteln aus unseren landstrichen nirgends selen in nennenswerten mengen drin ist, hence: paranüsse.
     
    #9
  10. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    204
    Upps, ich muss zugeben, dass Selen in Deutschland eher ein Problem ist.

    https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/faqs/selen/#ad5

    Aber so what, 1 Paranuss am Tag, ist für mich jetzt keine grosse Sache. Wahrscheinlich bräuchte man sie aber nicht, wenn Linsen oft im Programm sind.
     
    #10
  11. Miglo6

    Miglo6

    Registriert seit:
    29. Nov. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gorilla, vielen Dank für die Infos. Welches B12 Supplement nimmst du denn? Und was haltet ihr von der Studie über den Zusammenhang von hochdosiertem Vitamin B 12 und Lungenkrebs bei männlichen Konsumenten? Danke schonmal.
     
    #11
  12. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    82
    Das betrifft wohl nur Raucher, von daher nichts neues. Kein B12 nehmen ist ja aber eh keine Option.
     
    #12
  13. Miglo6

    Miglo6

    Registriert seit:
    29. Nov. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Nichts ist auf jeden Fall schlecht. :-) Die Studie sagt allerdings auch, dass Multivitamin -Präparate nicht betroffen wären. Ich denke, ich teile die Tablette und muss mir für die Sommermonate, in denen ich kein Vitamin D zusätzlich benötige, etwas anderes ausdenken... Danke für die Antwort.
     
    #13
  14. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    82
    Guck dir das mal an:
     
    #14
  15. Miglo6

    Miglo6

    Registriert seit:
    29. Nov. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank!
     
    #15
    Obilan gefällt das.
  16. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    152
    #16
  17. Miglo6

    Miglo6

    Registriert seit:
    29. Nov. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hi, danke! Hab ich auch schonmal gesehen. Wegen der Studie: der Spiegel hat es nicht so geschrieben, als wenn nur Raucher betroffen wären. Hammer! Kann es sein, dass der Spiegel skeptisch gegenüber veganer Ernährung ist? Nur so eine Vermutung... Danke nochmal wegen der Infos!
     
    #17
  18. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    82
    Alle Mainstream Medien, teils mal pro mal gegen. Je nachdem was gerade Auflage bringt.
     
    #18
    Miglo6 gefällt das.