Vitamin D

Dieses Thema im Forum "Supplemente" wurde erstellt von mh1896, 15. Aug. 2016.

  1. mh1896

    mh1896

    Registriert seit:
    9. Nov. 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Jo, was nehmt ihr und wieviel? hab grade mal amazon durchstöbert, da sind ja schon einige vegane sachen dabei, aber irgendwie sehen die anzeigen alle nur so halb seriös aus... viel CAPSLOCK, viel versprechen etc...
    oder doch lieber aus der apotheke? lasst mal hören, womit ihr so gute erfahrungen gemacht habt!
     
    #1
  2. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Dr. Greger hat zu Vitamin D gerade wieder was rausgehauen - er empfiehlt nun doch wieder eine deutlich höhere Dosis als die Mainstreamempfehlung von der DGE (mindestens 2000 IE/D anstatt 800 IE/D), weil sich bei Studien ein niedrigeres allgemeines Sterberisiko bei höheren Vit D Leveln ergibt.

    Link: http://nutritionfacts.org/topics/vitamin-d-supplements/immerleinstag

    Was die Präparate angeht - da ist die Auswahl groß. Mittlerweile sind auch vegane D3-Präparate von vielen Anbietern sehr günstig zu haben. Es gibt Tropfen, Tabletten und Kapseln. Ich persönlich bevorzuge Tabletten.

    Da D3 gut gespeichert wird, kann auch eine Depoteinnahme einmal die Woche oder so sinnvoll sein, wenn das deinen Gewohnheiten entgegenkommt. Bei amazon gibts Tabletten mit sagenhaften 20.000 IE. Wenn du davon eine pro Woche schluckst reicht eine Dose ewig - billiger geht's nicht.

    Selber sitze ich noch auf einer großen Dose mit 1000 IE Tabletten und werde die erstmal leeren.
     
    #2
  3. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    160
    falls du nicht ganz so auf die kohle gucken musst: mein fav ist dieses D3-spray von vitashine.
    sonst hatte ich immer dieses hochdosierte aus frankreich genommen (sterogyl), aber es nervt mich immer, rumzustehen während ich mir die dosis ins glas tropfe xD
    das spray hab ich auf der küchenanrichte stehen und nehm ihm vorbeigehen regelmäßig nen hieb.
     
    #3
  4. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Wobei Sterogyl D2 und kein D3 enthält. "Früher" war das mal die einzige Möglichkeit, veganes Vitamin D zu bekommen, da D3 typischerweise aus Schafwollfett synthetisiert wurde. Heute kommt veganes D3 aus Flechten.

    D3 wird vom Körper wesentlich besser gespeichert, D2 baut sich schnell ab. Deswegen muss D2 in höheren Dosierungen zugeführt werden, um ähnliche Effekte zu erreichen.

    Die allermeisten Vitamin D-Studien beziehen sich auf D3. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich deswegen D3 kaufen.
     
    #4
  5. mh1896

    mh1896

    Registriert seit:
    9. Nov. 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    cool, danke schonmal. werde nochmal ein bisschen gucken. von vitashine gibt es ja auch was in tablettenform in dem vegan sports shop. scheint ein besseres preis-mengen-verhältnis zu sein. gucke aber auch nochmal bei amazon.
     
    #5
  6. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    160
    oh cool - Vitabay hat ja auch kautabletten für nen 10er a 120er-packung (25µg D3/tablette). ich glaub, die werd ich als nächstes mal probieren. http://amzn.to/2aYnC7Z
    sprays und kautabletten find ich am niedrigschwelligsten - ich neige nämlich dazu, supps zu vergessen oder zu "vergessen".^^
     
    #6
  7. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Ich nehme 5000IE D3 von Vitabay und eine halbe 500er K2 von phoenix nutrition dazu.
     
    #7
  8. anxt

    anxt

    Registriert seit:
    1. Nov. 2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Über Vitamin D Dosierung sollte man sich auf diversen Internetseiten mal umsehen, denn das was einem Ärzte oft raten ist nicht brauchbar. Die meisten Ärzte sind da wohl falsch informiert oder nehmen das Thema nicht so ernst. Aber grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass so ziemlich jeder in Deutschland lebende Mensch einen mehr oder weniger stark ausgeprägten Vitamin D Mangel hat.

    http://www.melz.eu/index.php/formeln/vitamin-d-substituierung <- zwischen 50 und 100 sollte der Wert liegen um das Risiko auf diverse chronische Krankheiten zu verringern. Ich hatte nach meinem Test (den man selbst zahlen muss beim Arzt) einen Wert von 15. Also schwerer Mangel. Meine Ärztin hat mir Dekristol 20.000 aufgeschrieben und meinte, ich soll davon eine alle zwei Wochen nehmen.

    Ich habe mir auf der oben verlinkten Seite meine Aufsättigung ausrechnen lassen und das so eingenommen. In meinem Fall irgendwie 100.000 für 6 Tage, danach entweder täglich 6000 oder alle 4 Tage 20.000. Bin damit bis jetzt gut gefahren und hatte so einen Wert von 60 oder 70. Also genau da wo es sein sollte.

    Zu Vitamin D sollte man auch gleichzeitig Vit K2 und Magnesium einnehmen.

    Ich habe mir dieses Öl gekauft nachdem mein Dekristol aufgebraucht war. https://www.amazon.de/Vitamin-flüss...1473016983&sr=8-12&keywords=vitamin+d+tropfen

    Hier ist noch ein guter Beitrag zum Thema:
     
    #8
  9. JanaFlauschata

    JanaFlauschata

    Registriert seit:
    28. Aug. 2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    6
    Hatte einen ziemlichen Mangel und den erfolgreich mit täglich 10000IE Tabletten von Vitabay behoben.
    Jetzt war der Wert besser (~66 irgendwas) und ich nehme nun weniger als täglich 5000IE.
     
    #9
  10. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Eindrucksvolle Studie: http://ergo-log.com/supplement-containing-vitamin-d-halves-chance-of-flu.html

    Vitamin-D-Supplementation halbiert die Wahrscheinlichkeit einer Grippe, und reduziert die Wahrscheinlichkeit von Asthmaanfällen sogar noch wesentlich stärker:
    [​IMG]

    Der Originaltext ist frei zugänglich; soweit ich sehen kann wurde die Studie von keinem Pillendreher gesponsert.

    In der Studie wurden bei Schulkindern 1200 IE/d verwendet - als Erwachsener ist also wohl Spiel nach oben.
     
    #10
    Oakheart gefällt das.
  11. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    56
  12. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Was anderes: Vitamin D durch Bestrahlung statt Supplementierung.

    Habe vor einigen Jahren mal ein setup mit einer Terrarienlampe getestet. Aber letzendlich war mir doch der Erfolg zu unsicher und die Risiken zu groß.

    Jetzt habe ich entdeckt, dass es von Philips UVB-Schmalbandröhren zu sehr erschwinglichen Preisen gibt, die speziell für den humantherapeutischen Einsatz konzipiert sind. Wenn man die in eine billige Standardfassung einsetzt, hat man das funktionale Äquivalent einer um ein Vielfaches teureren Vitamin D-Speziallampe.

    Da scheint mir der Erfolg gewisser, und das Risiko abschätzbarer (da bei so einer Speziallampe nur ganz kurze Bestrahlungszeiten von wenigen Minuten pro Tag reichen).

    Hier der link: http://www.lighting.philips.com/mai...nd/uv-b-narrowband-pl-l-pl-s/productsinfamily

    Da der Winter jetzt vorbei ist, werde ich mir das für nächsten Herbst merken.

    Was meint ihr - einen Versuch wert?
     
    #12
  13. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Ich kann dir nur von meinem Bauchgefühl berichten, ich würde so künstliche Lampen nicht in meine Visage halten.
     
    #13
  14. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    160
    ich meine, im anderen Forum haben das einige erfolgreich praktiziert... muss man wohl auch aufpassen, dass einem die Inneneinrichtung nicht ausbleicht ^^
    (war das nicht auch gut gegen Winterdepressionen?)
     
    #14
  15. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Da nimmt man Tageslichtlampen, du willst ja auch reingucken können ohne Augenschäden davonzutragen.
     
    #15
  16. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Ich würde auf alle Fälle einen Augenschutz verwenden - das versteht sich von selbst.

    Tageslichtlampen wären eine Alternative. Allerdings sind die viel schwächer. Ich habe keine Ahnung, wie viel Watt man da so braucht, und wie lange man sich dem Licht bei welchem Lampenabstand aussetzen muss. Kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass das praktikabel ist. Und da diese Lampen ebenfalls UV-Anteile haben, gibt es auch hierbei ein Risiko.

    Aber stimmt schon, bevor ich sowas mache bräuchte ich genauere Hinweise bzgl. Benutzung. Mal sehen, ob von Philips da vielleicht was zu bekommen ist.

    Zusätzlicher Dämpfer: Im lokalen Baumarkt haben sie keine passende Fassung - die müsste ich übers Internet kommen lassen. Wenn man sieht wie spottbillig Tabletten/Tropfen sind, dann ist das vielleicht doch die bessere Alternative.
     
    #16
  17. xare74

    xare74

    Registriert seit:
    23. März 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    welche tägliche Menge nehmt Ihr zum Erhalt, in den hier genannten Links gehen die Dosierungen von 2000 IE bis 5000IE täglich?
    Ist bei der Supplementlieferung von D3 auch zwingend K2 notwendig oder habe ich das falsch verstanden?
    Danke euch.
     
    #17
  18. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Ich nehme 5000IE und 250mcg k2. Obs reicht muss ich mal wieder testen lassen.
     
    #18
    xare74 gefällt das.
  19. xoxo

    xoxo

    Registriert seit:
    7. Juli 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    8