Vegane Leistungssportler

Dieses Thema im Forum "Bodybuilding" wurde erstellt von NaturPur, 20. Sep. 2016.

  1. NaturPur

    NaturPur

    Registriert seit:
    20. Sep. 2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Bestimmt kennt ihr auch ein paar grossartige Sportler, die sich vegan ernähren.

    Als erstes fällt mir persönlich "Patrik Baboumian" ein. Erst kürzlich bin ich aber auf ihn gestossen:



    Sehr beeindruckender Mensch!
     
    #1
  2. Ottomane

    Ottomane Moderator Moderator*in

    Registriert seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    360
    Böses Video zu dem Menschen:

     
    #2
    Obilan, Oakheart und JanaFlauschata gefällt das.
  3. NaturPur

    NaturPur

    Registriert seit:
    20. Sep. 2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Schön, hat sich dieser Typ mit Amen-Ra beschäftigt. Folgende Fragen stellen sich mir:

    1. Hat er sich schon mal gefragt, wie man auf die lustigen Kalorienangaben auf der Rückseite jeder Packung kommt?
    2. Kann es sein, dass die Verwertung der Nahrung entscheidend ist, wie viel vom Körper aufgenommen und umgesetzt wird?
    3. Kann es sein, dass die Darmflora, Fitness und mentalle Einstellung eine Rolle spielt, wie sich Nahrung auf ein Organismus auswirkt?
    4. Könnte es sein, dass wenn ich einen Burger einem kranken Afrikaner gebe oder jemandem der psychisch nicht belastungsfähig ist, dass die Verstoffwechslung etwas anders abläuft? (dasselbe mit den Juden in den Ghettos, war ja sein Beispiel)
    5. "Biologisch unmöglich" meint er. Ach so? Auf welcher Grundlage fusst eine solche Aussage? Nur weil ein Kollektiv alles einander nachplappert, heisst das noch nicht, dass man die Wahrheit für sich gepachtet hat. (wie wurde Galileo Galilei früher wohl angeschaut?)

    6. Nun kann man alles auf den Channelbesitzer runterbrechen und den noch miteinbeziehen. Auch wenn dieser überhaupt nichts mit dem Athleten zu tun hat. Ob der nun sympathisch ist oder nicht oder was der im Privatleben macht ist doch irrelevant, oder nicht?
    7. Wenn jemand überzeugt von gewissen Nahrungsergänzungen ist, könnte das legitim sein? Darf man nicht selbstbewusst seine Produkte vermarkten? Natürlich geht es oft ums Geld und vielleicht sind sie gar nicht mal so gut, aber was soll das mit Amen-Ra zu tun haben?
    8. "Fat bullshit products" ... Naja, da hat wohl auch jeder seine Meinung dazu. Ich z.B. geniesse tolle Öle, Nüsse und ähnliches. In seinen Augen esse ich wohl "bullshit".

    Im Grossen und Ganzen ist der Beitrag sehr manipulativ aufgebaut, ohne handfesten Beweisen und mit einem Haufen Beleidigungen gespickt. Schade, dass er sich offenbar nicht offen und sachlich mit dieser Thematik auseinandersetzen wollte.

    Ergänzung: Ohne ihn diffamieren zu wollen, könnte ich mir vorstellen, dass "Neid" sowohl gegenüber Amen-Ra und diesem Sunnyboy Channelbesitzer eine Rolle gespielt haben könnte.

    @alle: Wie hat dieser Beitrag auf euch gewirkt? Würde mich sehr interessieren. :smile:
     
    #3
    Zuletzt bearbeitet: 23. Sep. 2016
  4. Oakheart

    Oakheart

    Registriert seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    122
    1. Lebensmitteltechnik und deren Messverfahren?
    2. Jein, du kannst ja nicht mehr rausziehen, als drin ist. Dass manche einen besseren Stoffwechsel haben, als andere, ist wohl so.
    3. Mentale Einstellung wohl weniger? Placeboeffekt ist zwar belegt, Stress wird da auch eine Rolle spielen, aber da dürfte es dann aufhören.
    4. s. 2.
    5. Kalorimetrische Messungen, Grundumsatz, Leistungsumsatz, kcal in vs. kcal out. Versuch doch mal, nur einen Monat auf 1200kcal zu bleiben. Und dann noch Sport zu machen. Und deine Leistungen zu steigen.
    6. Es geht darum, dass der Rothkranz das zu Verkaufszwecken nutzt. Bzw sein ganzer Shop wohl dubios ist, kenne den aber nicht. Das höre ich da allerdings raus.
    7. s6.
    8. Öle und Nüsse sind da garantiert nicht gemeint, sondern dubiose Supps und andere Produkte. Der gute Mann wird wohl weniger Nüsse, als irgendwelche esoterischen/new age Shakes, Pillen etc vermarkten
     
    #4
    NaturPur gefällt das.
  5. NaturPur

    NaturPur

    Registriert seit:
    20. Sep. 2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    1. Ist unser Magen ein Brennofen?
    2. Was passiert, wenn du jemanden dieselben Lebensmittel mit identischem Kaloriengehalt reinwirfst und einer hat unglaublichen Durchfall? (Kranker Magen-Darm Trakt)
    3. Kennst du die Story, wo ein Arzt die Patientenakte vertauscht hat und eine gesunde Frau mit der Diagnose Krebs überraschte? Eine Woche darauf hatte diese tatsächlich an beschriebener Stelle einen Tumor.
    5. Wir nehmen aus der Nahrung nur einen Bruchteil der Energie in uns auf, die wir täglich verbrauchen. Wo kommt die Differenz her? Sonne, Kosmos oder hast du eine bessere Antwort dazu?
    6. Aus diesem Video kann er für sich bestimmt kein Supplement bewerben. Er kann sich höchstens damit brüsken eine solche Information der Öffentlichkeit zugänglich gemacht zu haben. Oder ist dir im Amen-Ra Beitrag ein Supplement Verweis aufgefallen?
    8. Ich habe es als allgemeine Antipathie gegenüber Fett verstanden. Aber wenn es so gemeint ist, wie von dir beschrieben, kann ich dir folgen.

    Danke für diesen schönen Austausch. Es ist total befruchtend, wenn man verschiedene Ansichten einander gegenüberstellt. :cool:
     
    #5
  6. Philipp

    Philipp Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    96
    Kann natürlich passieren. Würde auch erklären, wie jemand trotz hoher Kalorienzufuhr nicht zunimmt, Mangelerscheinungen entwickelt, usw. Erklärt aber nicht, wie man mit Unterernährung Weltrekorde aufstellen können sollte.

    Kennst du den Begriff anekdotische Evidenz?

    Wat?
     
    #6
  7. Oakheart

    Oakheart

    Registriert seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    122
    Deinen fünften Punkt kann ich auch nicht nachvollziehen. Wenn ich aus der Nahrung weniger Energie aufnehme, als mein Körper braucht, fängt dieser an, seine Substant abzubauen. Glykogenspeicher, Fettdepots, Aminosäurepool (Muskelprotein), alles, was energetisch verwertbar ist. Wenn das ins Extreme geht, stirbt man eben. Verhungern, Kollaps, Multi-Organ-Versagen. Sowas. Oder habe ich deinen Punkt da falsch verstanden?
     
    #7
  8. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.243
    Zustimmungen:
    206
    Ich kann mir das Video nicht anschauen, aber dauerhaft 1200 kcal bei Training?! Sicher geht das eine Weile und der Körper kompensiert, aber langfristig?

    Galina Sergejewna Schatalowa hatte sowas auch pupliziert.

    Vielleicht haben die Herrschaften auch einfach Probleme mit der Arithmetik.
     
    #8
  9. NaturPur

    NaturPur

    Registriert seit:
    20. Sep. 2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ihr nichts dagegen habt, lasst uns mal an einem Thema festbeissen, damit wir tiefer gehen können. Werde aber gerne auch auf alle weiteren Aspekte in einem zweiten Schritt eingehen.

    Was ist eine Kalorie (umgangssprachlich)? Oder viel mehr, was ist eine Kilokalorie (1 kcal)?

    Sie soll bezeichnen, wie viel thermische Energie ein Stoff enthält. Bei den unterschiedlichsten Lebensmittel wird dies mit einem Bombenkalorimeter ermittelt. Der Keks, die Salami, das Tofu Schnitzel oder was auch immer schmeisst man in eine Schale und bei Sauerstoffüberdruck wird das Zeug mit einem Glühdraht verbrannt. Drum rum ist Wasser in einem Stahlmantel. Und anhand des Wärmeanstiegs des Wassers kann man die Energie ermitteln. So kommen die lustigen Zahlen auf den bunten Verpackungen zustande. Natürlich, kann alles empirisch "bewiesen" und wiederholt werden, bis einem die Ohren wackeln. Ist es aber vergleichbar mit einem Verdauungssystem eines Menschen, das in seiner Komplexität einzigartig ist und eine Vielzahl Wechselwirkungen mit dem Rest des Organismus eingeht? Möge jeder zu seinen eigenen Schlüssen kommen.

    Auch bei einem Stück Holz kannst du den Brennwert in Joule (müsste eigentlich den Begriff der "Kalorie" schon lang verdrängt haben) bestimmen. Diese Zahl wird ganz beachtlich sein. Wie viel du für dein Organismus nun daraus gewinnen kannst, wäre hier die Frage. Die Bioverfügbarkeit ist hier das Stichwort.

    Die "Experten" haben allerlei Tricks versucht, die Zahlen einigermassen repräsentativ zu gestalten, aber sind hoffnungslos gescheitert. (rausrechnen von Ballaststoffen etc.)

    Hier noch ein paar weitere Probleme im Schnelldurchlauf:

    - Jedes Lebensmittel ist einzigartig, weshalb die Angabe immer ein Durchschnittswert darstellt (auch wenn die Zahlen mit 531 kcal genau erscheinen)
    - Bei heissem Tee möchte ich demnächst nicht 0 kcal sehen. Es müsste auf jeden Fall höher sein, anhand dieser kruden Theorie. Und bei kalten Wasser bestehe ich auf ein negatives Vorzeichen
    - Die Darmflora wird von vielen Billionen Bakterien besiedelt und so ist die Aufnahme extrem unterschiedlich
    - Eigentlich müsste man, wenn man die Theorie weiterdenkt, zumindest das was im Kot an Energie vorhanden ist, abziehen (auf ein fröhliches Kot verbrennen :poop:)

    Ich bitte euch, mich auf jeden Denkfehler aufmerksam zu machen. Bin auch über neue Inputs froh. Danke Jungs, für diese angeregte Diskussion. :geek:

    @Philipp: Ja, die Gefahr besteht durchaus gerade beim mündlichen Übermitteln von Wissen. Völlig berechtigter Einwand. Wenn sich solche Fälle hingegen häufen, ist zumindest eine Tendenz erkennbar. (auch nach Aussortieren der faulen Äpfel)
     
    #9
  10. Oakheart

    Oakheart

    Registriert seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    122
    Soweit richtig, aber ich meine, genau deswegen wird auch zwischen physikalischem und physiologischem Brennwert unterschieden. Die Differenz zwischen den beiden scheint aber so gering zu sein sein, dass sie zu vernachlässigen ist. Außerdem kannst du den Energiegehalt ja auch aus den Makronährstoffen hochrechnen, also aus der Energiegewinnung der chemischen Verbindung, nicht des eigentlichen Lebensmittels. Messungen mit Kot wurden, soweit ich weiß, sogar durchgeführt. Vielleicht war das auch eine Volumenmessung, bin mir da unsicher.

    Wieso dürfte heißer Tee nicht bei null liegen? Da sind keine energieliefernden Stoffe drin, und das Wasser ist ja bereits erhitzt. Den Gedanken kann ich nicht nachvollziehen.

    Und wenn die kcal-heorie so falsch ist, wie kann Nun Amen-Ra dann von 1200kcal reden? Er muss seine Angaben ja auch irgendwo her haben, oder denkst du, er hat ein eigenes, einzig akkurates Messverfahren entwickelt? Was ich meine ist; entweder, kcal werden negiert, dann ist seine Aussage allerdings auch Schwachsinn, oder, kcal werden akzeptiert, dann ist seine Aussage allerdings auch Schwachsinn, weil 1200kcal dann nicht mal zum Überleben reichen würden.
     
    #10
  11. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    55
    Dann doch lieber Leute wie Frank Medrano, Noel FItness Star, Karl Ess usw..



    Dieser Amen Ra ist dubios.. und natty wahrscheinlich auch nicht wobei das sind viele nicht..
     
    #11
  12. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    83
    Karl Ess ist auch dubios!
     
    #12
  13. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    55
    Stimmt natürlich.. ist ein Geschäftsmann und will viel Kohle machen (was er ja auch schafft) aber so sehr man ihn verurteilen kann (genauso wie die Schweizer Mischa und Patrick).. sie pushen den veganen Lifestyle und wenn man sich mal paar Kommentare unter deren Videos durchliest.. da haben schon viele Leute die vegane Ernährung ausprobiert nur wegen den Videos. Das z.B. finde ich einen super Nebeneffekt und ganz ehrlich wenn die Leute so blöd sind und alles von denen kaufen (Programme, Klamotten, Supps usw..) dann selbst schuld. Thtats Business.. thats Life ;-)
     
    #13
  14. Ottomane

    Ottomane Moderator Moderator*in

    Registriert seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    360
    Geschäftsmann ist da sehr freundlich formuliert bei so Sachen wie dem pushen von Schneeballsystemem und Penisvergrößerung ...

    [​IMG]
     
    #14
    sly_785 und Obilan gefällt das.
  15. Oakheart

    Oakheart

    Registriert seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    122
    Weiß nicht, kann den Kerl inzwischen nicht mehr haten. Die Leute wollen es ja, sehe das genau wie upgrade.
    Wenn die Leute pumpen wollen, weil sie denken, ihr Ding ist zu klein, bitte, soll er dran verdienen. Ist nicht primär seine Schuld, sondern die von Gesellschaft, Pornos und Naivität.
    Schneeballsysteme sind, in gewissen Modellen, selbst in der seriösen Wirtschaft angekommen.

    ontopic: es gibt einen sehr erfolgreichen Marathonläufern, der raw vegan macht oder machte. Namen reiche ich nach.
     
    #15
  16. Fussel

    Fussel

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    23
    Ich hätte da noch David Carter (Defense, Lineman) und Griff Whalen (Wide Receiver) aus der NFL. Carter ist inzwischen nicht mehr aktiv, betreibt aber jede Menge Informationsarbeit, was ich ihm hoch anrechne. In so einem Verein wie der NFL, wo sich jeder Vorstopper eigentlich nur Junkfood reinhaut, um möglichst breit zu werden, ist seine Entscheidung ziemlich mutig.
     
    #16
  17. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    160
    #17
    Philipp gefällt das.
  18. Philipp

    Philipp Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    96
    Was hab ich da eigentlich zu suchen? Ich dachte, das sollen positive Beispiele sein? :D
     
    #18
  19. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    160
    jetzt tuuuut er so! :rolleyes::biggrin:
     
    #19