"Taugt die Übung was?"-Thread

Dieses Thema im Forum "Planbesprechung" wurde erstellt von illith, 25. Jan. 2017.

  1. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    133
    sorry, wusste nicht genau, wo es am besten hinpasst^^

    man sieht ja öfter mal sachen im gym, da weiß man nicht so genau, ob das jetzt humbug ist oder vlt eigentlich doch nicht? (man = ich, in dem fall) :biggrin:

    ich mach gleich mal den anfang!
    die good girl/bad girl maschine aka adduktoren-presse hielt ich bisher für ein unnützes gerät für mädels, die denken, damit ihr (angeblich) schwabbeligen oberschenkelinnenseiten "straffen" zu können.
    in letzter zeit seh ich aber zunehmend auch jungs darauf - u.a. auch die echt kantigen.
    bei der gelegenheit ist mir aufgefallen, dass ich oft nach schweren squats die nächsten tage hauptsächlich nur kater in den adduktoren hab. hat die adduktoren-presse also doch seine legitimation...?
    (ich bin stattdessen dazu übergegangen, öfter mal lateral lunges beim aufwärmen einzubauen^^)
     
    #1
  2. TheVeganBanshee

    TheVeganBanshee

    Registriert seit:
    25. Jan. 2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    33
    ach gut das du das fragst! bin mir da auch nie sicher! wie ich mich im gym angemeldet habe hat mir ein trainer das gerät gezeigt und dann hab ich das eine zeitlang in meinem plan dabeigehabt. nachdem ich vor allem im internet öfters gelesen habe dass das absoluter schwachsinn sein soll, hab ichs dann gelassen und seitdem meide ich es :meh: ich seh aber auch nur mädels drauf trainieren, männer nie..
    wie ich noch drauf trainiert habe, habe ich aber auch nie wirklich das gefühl gehabt das es mir sonderlich viel bringt. finde zB die lateral lunges um einiges besser.. zumindest spür ichs in den adduktoren am nächsten tag mehr :D:
     
    #2
  3. Philipp

    Philipp Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    78
    Ich nutze die Abduktoren-Maschine als Isolationsübung für den Gluteus, bin also schon überzeugt davon, dass sie was taugt.
     
    #3
  4. Ottomane

    Ottomane Moderator Moderator*in

    Registriert seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    300
    Wie?
     
    #4
  5. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    133
    gluteus medius afaik? (wobei ich ja von der *ad*duktoren-presse sprach :wink:)
     
    #5
  6. Philipp

    Philipp Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    78
    Oberkörper in Vorlage, Hintern vom Polster. Funktioniert gut.

    Sorry, hab mich wohl verlesen.
     
    #6
  7. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    224
    Die helfen zB; wenn du bei Kniebeugen ständig mit den Knien nach innen fällst (Abduktoren). Bei dem Adduktorengerät habe ich das Gefühl, ich klemme mir die Klöten ab, mache das also nicht. Vielleicht steht da ja jemand drauf?
     
    #7
  8. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    133
    neulich hab ich ein mädel sozusagen in der abduktorenpresse reverse gesehen - also die saß nicht auf dem sitz, sodern... so mit hintern richtung zugturm und gesicht und oberkörper richtung rückenlehne *kopfkratz*
    ist das nur für den sexy look beim pressen oder hat das nen tieferen sinn?

    achso und was ich auch öfter sehe (nur mädels): am assisted pullup-turm mit einem fuß auf der stufe stehen, mit dem anderen das kniepolster runterdrücken.
    ist das sinnig so für glute/ham?
    wir haben hier zwar auch sone kickback-maschine - aber die ist nicht so wirklich toll mit weiblicher* anatomie kompatibel -.-
     
    #8
  9. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    224
    Letzteres ist eine valide Übung, kenn Vorbereiter die das propagieren. Isolaterale Beinpresse zB.
     
    #9
  10. Ottomane

    Ottomane Moderator Moderator*in

    Registriert seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    300
    Raised-Arm Assisted Push-Down Step-Ups.
     
    #10
    illith gefällt das.
  11. Alex

    Alex Administrator Admin Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    90
    [​IMG]

    Du beantwortest Dir die Frage doch selbst. Da Beugen die Adduktoren stark mit einbeziehen, ist eine Isolation völlig unnötig. Der dickste Teil an meinen Bein sind die Adduktoren...


    Übungen mit mehr als drei Komponenten im Namen sollte man nicht ausführen.
     
    #11
  12. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    224
    Ehm, nein :P Alle möglichen coolen Übungen haben lange Namen
     
    #12
  13. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    133
    hang power clean & push press ftw :3
     
    #13
  14. Philipp

    Philipp Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    78
    :rolleyes:
     
    #14
  15. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    133
    ich seh hier relativ häufig ne übung, die so in richtung barbell-row geht, aber mit dem körper maximal in nem 45°-winkel nach vorne gebeugt. (ich für meinen teil bin annähernd parallel zum boden, wenn ich das mach)
    hat das eine spezielle bewandnis oder sind die jungs einfach nur super-unmobil (oder awkward?^^)?
     
    #15
  16. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    77
    Ja die sind halt faul, unmobil kann ich mir nicht vorstellen.
     
    #16
  17. NazgShakh

    NazgShakh

    Registriert seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    83
    Je mehr man sich nach oben neigt, desto mehr zieht man auch aus dem Trapezius. Wenn man im Winkel von 45° rudert, trifft man tendenziell etwas mehr den Lat, als den oberen Rücken. Noch mehr als 45° und es ist eine Nackenübung. Ich rudere mit (fast) parallelem Oberkörper an einem Pull-Tag, am anderen mit 45°-Stellung sowohl im Ober, als auch im Untergriff, weil ich damit das Gefühl habe, noch besser den Lat zu spüren.
     
    #17
  18. dness

    dness

    Registriert seit:
    18. Jan. 2017
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    40
    Das sind womöglich Yates Rows. Eine Beschreibung und Meinung bzgl. der Effektivität für den Ktaftspot gibts hier.
     
    #18
    Furor Veganicus gefällt das.
  19. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    224
    Danke, Dustin. Bei der Lataktivierung geht es eher um die Richtung des Ellbogens, die muss man halt immer hinter sich ziehen, um den Lat zu treffen. Wenn man die Variante richtig macht trifft man auch den Lat sehr gut (was nicht heißt, dass die in deinem Studio das richtig machen). Hat auch den Vorteil, dass man stabiler steht und viel schwerer Rudern kann - weit vorgebeugt find ich das immer etwas kacke, da würde ich lieber mit Kurzhanteln arbeiten^^ Für schweres Rudern ist übrigens Brian Alsruhe (Strongman) eine großartige Inspirationsquelle
     
    #19
  20. Ottomane

    Ottomane Moderator Moderator*in

    Registriert seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    300
    Faustregeln für Ruderübungen:
    • Je mehr zum Brustbein gezogen wird und je mehr sich die Schulterblätter nach hinten (egal ob hinten-oben oder hinten-mitte) bewegen, desto mehr ist der Trapezius drin.
    • Je mehr zum Bauch gezogen wird und je weniger sich die Schlterblätter nach bewegen, desto mehr ist der Latissimus drin.
     
    #20