Skinny Fat seit Fett....

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Onkelhumptydumpty, 25. Apr. 2016.

  1. Onkelhumptydumpty

    Onkelhumptydumpty

    Registriert seit:
    19. Apr. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Moin Leute,
    keine Sünde bleibt ungestraft.Bin jetzt seit ca.8 Jahren aktiv im Training,seit ca.5 Jahren Vegan(vorher 3 Jahre Vegetarisch)und habe ein Kernproblem! Eigentlich bin ich klapperdürr(mit 16 1,80m und 57kg),wurde dann nach langer,destruktiver Beziehung Fett(ca.100kg)und kämpfe seit dem eigentlich perm.mit meinem Körper/Gewicht! Habe in den letzten 8 Jahren knapp 10kg Muskeln aufgepackt und mich langsam und stetig gesteigert,werde aber meine Fettdepots nicht los! Auch wenn ich sehr regelmäßig Sport mache,mich immer steigere und sehr gesund esse! Und das Fett sitzt halt sehr Scheisse,genau an Hüfte/Brust! Ist auch kein"ästhetisches"Fett sondern macht mich halt sehr unproportional! ich habe da schon viele Lösungsansätze versucht,aber nichts baut das Fett ab,schaffe nur das nichts neues hinzukommt! Arme werden Dicker/Rücken breiter...fett bleibt! Gehe ich ins leichte Defizit und trainiere ordentlich,verreck ich fast vor Hunger...fett bleibt! Obwohl ich schon 6 mal 7+Tage gefastet habe...5kg leichter...Fett bleibt! Seit ich Vegan wurde,ist es übrigens deutlich mehr geworden...das könnte aber auch mit meinem Job bzw.dem höheren Alter(34)zusammenhängen! Hat jmd.ein ähnliches Problem...ich will mich einfach nicht damit abfinden!

    Danke.
     
    #1
  2. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    205
    Poste mal Beispieltage, was du so isst.
     
    #2
  3. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    205
    Erhöhtes Alter;)
    Ich bin 43 und wenn der Bauch etwas fülliger wird gelingt es leicht das alles wieder zu verbrennen. Kalorien sind das A und O. Daher poste mal typische Tage, dann kann ich dir meine Einschätzung geben.
     
    #3
  4. Onkelhumptydumpty

    Onkelhumptydumpty

    Registriert seit:
    19. Apr. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Wenn der Zeitpunkt nicht so entscheidend ist,dann sieht es ungefähr so aus:
    Frühstück:2 Becher grüner Tee(pur),100-125g Haferflocken 2 TL Sonnenblumenkerne,100ml Resimilch+200ml Wasser,1 Apfel+1 Banane,
    zwischendurch 2-3 Karotten,30gr.Veganblend Eiweiss+1 gefr.Banane+1 TL Kakao(ungesüsst),Salat mit Grüner Salat mit Zwiebel,Gurke,1 Dose Kidneybohnen,Essig+Öl+Senf Dressing(hausgemacht.2 EL Öl+2 EL Olivenöl),fettfreie Kartoffelecken ca.250 gr/oder Basmatireis 150 Gramm(trocken).Zwischendurch noch 1-5 Datteln,10-15 geröstete Erdnüsse.Nach dem Training Smoothie mit 300 Gramm Spinat/Brokkoli/Grünkohl 1 Apfel 1 Banane 1 Stange Sellerie,1 TL Weizengras,1 TL Chiasamen,100 gr.gefrorene Him/Erdbeeren,30gr.Veganblendeiweiss.
    Das ist es im grossen und ganzen....ab und zu ess ich noch ein Apfel oder ne Banane dazu...
     
    #4
  5. Onkelhumptydumpty

    Onkelhumptydumpty

    Registriert seit:
    19. Apr. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Ach ja,ein Teebecher hat bei mir 700ml...und dazu trinke ich noch mind.2,5 Liter Wasser am Tag.
     
    #5
  6. Philipp

    Philipp Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    96
    Hast du schon mal Kalorienzahlen über längere Zeit festgehalten und kontinuierlich ein kleines Defizit gehalten, während du weiter trainiert hast?

    Würdest du Bilder von dir veröffentlichen? Es macht ein wenig den Eindruck, als könnten deine Probleme psychologischer Natur sein. Eventuell gehst du einfach zu hart mit dir ins Gericht.
     
    #6
  7. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Ich denke, das sieht eigentlich ganz gut aus. Neben Quantität (Kalorien) sollte die Qualität der verzehrten Produkte nicht ganz unberücksichtigt bleiben, und da schneidest du überwiegend gut ab (siehe dieser thread: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php?threads/vergesst-kalorien.277/).

    Dann stellt sich erst recht die Frage, warum du (subjektiv) zu dick bist. Oft merken Leute nicht einmal (bzw. verdrängen bewusst) was sie zwischendurch noch so alles ungeplant einwerfen. Könnte es sein, dass dein "typischer" Tag eher ein idealer Tag ist, der wie beschrieben in der Realität kaum vorkommt?

    Nicht dass wir dich hier zum öffentlichen Seelenstriptease nötigen wollten, letztendlich kannst nur du selber wissen inwieweit die gemachten Angaben zutreffen. Aber welchen Sinn hat es, wenn jetzt alle möglichen exotischen Diäten und sonstige abartigen kaum langfristig durchzuhaltenden tweaks erwogen werden, wenn das Problem ganz woanders liegt, "hidden in plain sight"?

    Da du die Psyche ansprichst, wäre binge eating/emotional eating natürlich eine andere heiße Spur. Das lässt sich aber über Diäten kaum in den Griff bekommen - hier wäre psychotherapeutische Arbeit gefragt. Falls du Selbsttherapie vorziehst, findest du bei amazon bestimmt gute Bücher zu den Themen "achtsames Essen" etc.

    So oder so, bleib' bei uns und halte uns auf dem Laufenden!
     
    #7
  8. Onkelhumptydumpty

    Onkelhumptydumpty

    Registriert seit:
    19. Apr. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Erstmal Danke für die Antworte,aber versteht das nicht falsch...ich bin nicht dick und finde mich auch nicht zu dick! Ich habe nur grosse Fettpolster wo keine sein sollten bzw.wo man sich fragt,warum man trainiert! Ich tracke meine Kalorien seit ca.10 Monaten und bin permanent im Defizit!(-50 bis -250 Kalorien,je nach Tag)...! Und es ist kein idealer Tag,ein ganz durchschnitllicher! Bin sehr konservativ beim Essen,lese auch seit 10 Jahren Etiketten und versuche immer vollwertig(Whole Foods) zu Essen! Außerdem bekomme ich von raffinierten Kohlehydraten schon immer Pickel....also da geht auch nichts! Datteln und Nüsse sind meine Süßigkeiten,die werden aber von meiner Frau verwaltet...Zum Thema Psyche:Natürlich gehe ich hart mit mir ins Gericht...sonst wäre ich ja nie so weit gekommen!^^
     
    #8
  9. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    205
    Wenn du es aufschreibst dann bitte mal Zahlen.
    Auf dem ersten Blick scheinen die Kcal echt im Rahmen. Wie Humanveggie schon sagt vergiesst man doch oft den Schuss Öl oder das Glas Pflanzendrink. Aber wenn das passt, dann geht es vielleicht in die Richtung, dass du genetisch keine gute Insulin Sensivität aufweisst. Ob LowCarb die Antwort ist, eher fraglich da Proteine auch Insulin ausstoßen können. Kommst du auf sowas wie Lean Gains klar? Ich würde mal schauen was passiert, wenn es nur noch 2 Mahlzeiten am Tag sind und eine Fastenphase von 18 Stunden.
     
    #9
    Zuletzt bearbeitet: 26. Apr. 2016
  10. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Tja, Hungern kann die Lösung nicht sein - das ist langfristig nicht durchzuhalten.

    Welche Nahrungsmittelgruppen bekömmlich und sättigend sind ist individuell sehr verschieden. Ich selber fahre gut damit, KH vor allem aus Obst/Gemüse aufzunehmen, und ansonsten recht fettbetont zu essen (Nüsse/Samen etc.).

    Vom Prinzip her überzeugt mich zwar eine an KH-Trägern wie Vollkorn, Kartoffeln und Hülsenfrüchten ausgerichtete Ernährung mit sehr wenig Fett, aber in der praktischen Umsetzung habe ich bis jetzt immer Schiffbruch erlitten weil mein Körper aus unerfindlichen Gründen nicht damit klarkommt. Meine Verdauung rebelliert, ich lagere Wasser ein wie blöd, mein Sättigungsgefühl setzt völlig aus und meine Portionsgrößen steigen ins Unermessliche... Teufelskreis.

    Hast du es schon mal mit verschiedenen veganen Ernährungsphilosophien probiert? Was waren deine Erfahrungen? Wenn du dich mit sowas noch nicht beschäftigt hast, würde ich da mal reingehen und damit anfangen, was dir intuitiv am meisten zusagt, d. h. wo die Grundnahrungsmittel am verlockendsten scheinen.

    Natürlich können wir dir unsere eigenen Erfahrungen mit einzelnen Systemen mitteilen, aber die Zeit des Experimentierens durch Versuch und Irrtum lässt sich damit höchstens verkürzen, nicht umgehen.
     
    #10
  11. Oakheart

    Oakheart

    Registriert seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    122
    Oft sind solche "Polster" auch einfach perspektivisch. Hast du zB ein Hohlkreuz? Dann sieht dein Bauch auf jeden Fall größer aus, als er eigentlich ist, und das führt dann gerne zu Fehlinterpretationen/Fehleinschätzungen. Kenne ich aus eigener Erfahrung ;)
     
    #11
  12. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    205
    Kommen noch Infos zu deinen täglichen Kalorien?
     
    #12
  13. Onkelhumptydumpty

    Onkelhumptydumpty

    Registriert seit:
    19. Apr. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Tägliche Kalorien,ich bin immer so zwischen 2200-2400 Kcal...oder was meinst du! Ich lad mal n paar Bilder hoch,auch wenn es mir extrem schwer fällt...ich suche halt nach ner Ausrichtung...sollte ich lieber Kalorien sparen oder ist es egal und lieber mehr essen und mehr auf Masse gehen....in der Hoffnung das das fett bei mehr Muskeln mit drauf geht?!
     
    #13
  14. Onkelhumptydumpty

    Onkelhumptydumpty

    Registriert seit:
    19. Apr. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    @Oakheart:Ich glaube über das perspektivische sind wir raus.Ich war auch schon beim Arzt,der mir eine Fettabsaugung empfohlen hat! Es ist kaltes Fett aus meiner Zeit als ich noch dick war,d.h EXTREMST zähe Fettposter,wie gesagt nach 10 Tagen fasten UND fast ein Jahr Defizit sind sie immer noch da.Wie gesagt,Skinny Fat(ist ja nichts neues),aber ich will mich einfach nicht geschlagen geben...ansonsten könnte ich den ganzen Sport ja vergessen,denn ich mache es ja zur Definition,Fettabbau und Stabilität...aber wenn ich das Fett nicht loswerde,was bringt mir der breite Rücken?!Ohne Hemd trotzdem der Horror UND ein schlechtes Beispiel für die veg.Ernährung...hab schon oft gelesen,das gerade Vegan der KFA hoch geht...ich will das aber nicht so recht glauben obwohl ich das lebende Beispiel bin.
     
    #14
  15. Philipp

    Philipp Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    96
    Ist ja auch Schwachsinn.

    Wäre denn ein Eingriff für dich keine Option?
     
    #15
  16. Onkelhumptydumpty

    Onkelhumptydumpty

    Registriert seit:
    19. Apr. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Bei den bekannten Komplikationen usw.eher nicht...außerdem kosts ja richtig Kohle und ich habe das Gefühl,das ich mich noch nicht genug anstrenge...soviele haben es mit noch schlechterer Figur als ich geschafft und das auch ohne OP...muss doch irgendwie gehen...
     
    #16
  17. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Hey, lass' die Kirche im Dorf. Du wirst stärker und muskulöser, du hast eine destruktive Beziehung überwunden und nun eine feste Partnerschaft - warum da unters Messer legen?

    Der Mensch wächst am Widerstand, und nicht nur im Kraftraum. Mag sein dass dich dein Hüftspeck nervt, aber wenn du den Blick mal auf all das richtest was gut für dich läuft, wirst du zustimmen, dass deine kosmetische Fettreduktion eher zum Hobbyprojekt taugt als zur ernsthaften Lebensaufgabe.

    Und als "Hobbyprojekt" macht es auch Sinn - der Weg ist das Ziel! Die aktive Auseinandersetzung mit diversen Trainings- und Ernährungskonzepten wird dir bestimmt viel neues Wissen bringen, was du auch anderweitig produktiv umsetzen kannst. Unabhängig davon, ob du dein Ideal letztendlich erreichst oder nicht.

    Blöde Frage - handelt es sich wirklich um Fett, oder könnten auch Wassereinlagerungen beteiligt sein? Merkst du, dass die Faltendicke im Laufe des Tages zu- oder abnimmt, bzw. dass du nach dem Aufstehen auf der Seite, die zuunterst liegt, dicker bist? Dann könnte eventuell eine Nahrungsmittelunverträglichkeit zumindest mitbeteiligt sein. Bevor du vorschnell verneinst, beobachte das mal zumindest über einen Tag.
     
    #17
  18. Shovanda

    Shovanda

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Und fals du wirklich zur beauty Waffe greifen willst lass dir keine fett absaugung machen. Informier dich mal über ne induktionslypolyse . Hat bei mir sehr sehr gut gewirkt u ich bin sehr happy damit bei fragen gern ne nachricht an mich will hier keine Werbetrommel rühren ... ;)
     
    #18
  19. Hirsch

    Hirsch

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    aus meiner Sicht sind 10 Tage fasten zu wenig, um konsequent abzunehmen. Man sollte eher länger durchhalten oder dies öfters machen.
    Andererseits du könntest zu den Lebensmitteln greifen, die den Stoffwechsel beschleunigen.
    OP soll die aller-aller letzte Option bleiben.
     
    #19
  20. Onkelhumptydumpty

    Onkelhumptydumpty

    Registriert seit:
    19. Apr. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Kurzes Update nachdem ich mich so lange nicht gemeldet habe,
    Hab nach knapp 10 Jahren hadern und 2 Jahren sparen endlich ein Herz gefasst und eine Gynäkomastie OP und eine Hüft Liposuktion machen lassen.Termin war 02/2017 und ich bin jetzt nach 6 Monaten am Ende der Heilungsphase.
    Nach 14 Jahren sehe ich jetzt halbwegs aus,wie ein Mann und meine Hosen schneiden nichtmehr tief ins Fleisch oder rutschen runter sondern sitzen normal.Naja...bin in meinem Leben schon gewohnt,das 90% der Leuten die ich kenne alles einfach zufällt und ich halt metzeln muss wie ein Psychopath für das gleiche Ergebnis...aber Hey...was uns nicht umbringt.^^
    OP lief ohne große Komplikationen,hab nur 30 min.verschlafen.^^
    Schmerzen gingen eigentlich,schlafen war auch Ok,man muss sich erst an die krass zuschnürende Kompressionskleidung gewöhnen...
    Das schlimmste war der Juckreiz unter der Haut,der macht einen fast wahnsinnig.
    Auf einer Skala von 1-10 ist das Ergebnis eine 7...besser als erwartet aber alles andere als perfekt :/
    Trotzdem bin ich(mal wieder)ein ganz anderer Mensch geworden und heilfroh keinen BH mehr tragen zu müssen...Spass!
     
    #20
    Phoenix, Furor Veganicus und dness gefällt das.