Seine Flatulenz

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von dness, 8. Nov. 2017.

  1. dness

    dness

    Registriert seit:
    18. Jan. 2017
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    61
    Seit ich mit dem Kraftsport vor etwa 2 Jahren angefangen habe, ernähre ich mich sportgerecht. Meistens mithilfe vollwertiger Lebensmittel wie Haferflocken, Vollkornbrot, Erdnussbutter, Linsen, Hirse, recht viel Sojaquark etc. Trotzdem kam es ab Tag 1 bis heute zu ständig olfaktorischen Erfahrungen, selbst wenn ich die optimale Verdauungskette einhalte Kohlenhydrate -> Proteine -> Fette. Denn der Magen arbeitet sich praktisch von unten nach oben. Es ist wie es ist. Morgens nach dem Aufwachen muss erstmal kräftig durchgelüftet werden :(
    Ich konnte bisher keine Unverträglichkeit feststellen wenn ich mal das eine oder andere einige Wochen ausgelassen habe. Ich kaue gut durch, bis auf den morgendlichen Haferflocken-Shake der natürlich kaum Speichel abbekommt, dafür sind die Haferflocken selbst aber püriert -> Weniger Arbeit für den Magen-Darm-Trakt.

    Laut Wiki ist die Wirksamkeit von Probiotika nicht ausreichend bewiesen. Obwohl es mir in der Theorie schlüssig erscheint, dass man dem Darm damit fördern könnte. Hat jemand hier trotzdem gute Erfahrungen gemacht? Jeden Tag Sauerkraut? D:
     
    #1
  2. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    256
    Probiotika bringen nur bei sehr spezifischen Dysbiosen was. Ist ja so oder so logistisches Wachstum der Darmflora, das wird nicht einfach mehr.
    Schonmal mit weniger Ballaststoffen probiert? Kann aber auch einfach durch die Menge kommen :)
     
    #2
  3. dness

    dness

    Registriert seit:
    18. Jan. 2017
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    61
    Ich versuche ab heute mal die Haferflocken mindestens etwa 10 Stunden einzuweichen.

    Sind ja immerhin 200g morgens und 200g Abends. Habe die Menge sonst über 2-3 Monate hinweg immer vertragen, nun scheint das aber zu kippen - wenn es denn die Haferflocken sind.
     
    #3