Rezept zur Proteinpulver Verwertung

Dieses Thema im Forum "Supplemente" wurde erstellt von Bayne, 10. Juli 2016.

  1. Bayne

    Bayne

    Registriert seit:
    13. Apr. 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    9
    Hallo. Habe mich 1 x verklickt und 2 x etwas neues ausprobiert. Ich weiß. Sowas macht man nicht. Ende vom Lied: ich habe 6 kg Eiweiß daheim, von dem eins ekelhafter ist, als das andere.
    Hat jm nen Tip für Kekse, Riegel oder sonst was, das man gut einfrieren kann, oder sonst wie aufbewahren und das soweit ok ist? Sämtliche Rezepte aus dem Inet enthalten 95% Mehl etc und dann 30 gr Proteinpulver. Öhm. Nein. Jm eine Idee?
     
    #1
  2. Oakheart

    Oakheart

    Registriert seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    122
    Wenn du sie eklig findest, werden die auch in anderen Dingen nicht gut schmecken. Klassiker sind halt Proteinpancakes, da würde ich aber, wegen der Bindung, auch nicht zuviel reinmachen.
    Ansonsten schau doch, ob du es wieder los wirst. Hier im Verkaufsthread, beispielsweise.
     
    #2
  3. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    was ist denn genau eklig?
    Was immergut geht ist ein Proteinpudding!
    50g erdnussbutter, wasser oder pflanzendrink, das pulver und süssstof oder zucker, besser xylit.
     
    #3
  4. Bayne

    Bayne

    Registriert seit:
    13. Apr. 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    9
    Hab myprotein Soja Vanille und komme mit der cremigkeit nicht klar. Ein Schluck und ich würge. Dickflüssiges Zeug geht gar nicht. Sonst myprotein Hanf/Erbse geschmacklos. Das ich da riesen Mengen Kakao oder so rein hauen muss, ist klar. Mir geht es eher um die Form, wie man das Zeug gut verarbeiten kann. Denn löffeln...oha..will gar nicht dran denken. Denke sind auch die wenigsten scharf, geöffnete Packungen zu kaufen. Daher bleib ich sitzen.
     
    #4
  5. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    302
    Vegan Blend Schoko? Ansonsten backen? Post-workout-Cookies :D Oooooder: mach es dünnflüssiger durch mehr Flüssigkeit.
     
    #5
  6. Philipp

    Philipp Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    96
    Auf der Hauptseite findest du einige Rezepte für Riegel und ähnliches.
     
    #6
  7. Bayne

    Bayne

    Registriert seit:
    13. Apr. 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    9
    Schoko wäre ja wunderbar. Nein ohne. Genau das möchte ich. PWO-Cookies klingt gut. Idee?
     
    #7
  8. Alex

    Alex Administrator Admin Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    134
    Einfach ins Müsli mit reinmischen, dann macht zumindest die Konsistenz keine Probleme.
     
    #8
    Furor Veganicus gefällt das.
  9. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    160
    ich würde sagen, das ist eins der populärsten veganen proteinshakes - tät ich an deiner stelle einfach weiterverkaufen.

    davon ab: in meinem buch gibts etliche proteinpulver-rezepte (pizza, bällchen, milchreis, cookies...) - die hauen auch mit weniger leckerem zeug hin. :wink:
    hier wären zb muffins:
    100 g Proteinpulver
    70 g Haferflocken
    100 g Dinkelmehl (1050er)
    130 g Erythrit
    2 sparsame TL Backpulver
    1 Pr. Salz
    3–4 Messl. Stevia
    65 ml Brat- oder Rapsöl
    270 ml Pflanzenmilch

    einfach schnell allesm it der gabel zusammenmatschen, schöne zusatzzutaten nach wunsch unterheben - gekackte schokolade, TK-beeren, kakao, mohn, obst, vanille, nüsse... in ein 12er muffinblech geklackst und vorgeheizt bei 180°C ca. 40min backen.
    statt stevia und ery geht natürlich auch anderes süßungsmittel.
     
    #9
    Furor Veganicus gefällt das.