Menschenhass als Veganer

Dieses Thema im Forum "Theorie und Diskussion" wurde erstellt von gorilla, 8. Dez. 2016.

  1. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Ich muss über die Jahre stark gegen einen Menschenhass arbeiten. Die Ignoranz oder gar Spott ist schwer zu ertragen.

    Das würde ich auch gerne als Diskussion nutzen, im alten Forum gab es da mal ein Thread.

    Wenn man vegan wird und hinter die Kulissen der Tierindustrie geschaut hat (Kükentötung, Kälbertötung, Tötung im Schlachthaus ohne ausreichende Betäubung und mehr), kann die Ignoranz der anderen Menschen zu Hass führen. Es besteht die grosse Gefahr einen Menschenhass aufzubauen, aber letztendlich stellt der Hass eine Kontamination des eigenen Bewusstseins dar, also einen Teufelskreis. Diese Kontaminationen im Geist formen das Gehirn (Begriff: synaptischen Plastizität, Neuroplastizität; "what fires together, wires together" -> "was zusammen feuert, verbindet sich").
    Der Hass gegen ignorante Menschen (auch jene die sich dem Tierleid voll bewusst sind, aber die trotzdem ignorant oder gar spöttisch sind) schadet allerdings nur selbst.
    Aus dem Grund ist es im eigenen Interesse wichtig den Hass als Geistesgift, dass eigenes Leid verursacht, zu erkennen und kein Nährboden zu gewähren.


    Eure Meinung oder Philosophie würde mich interessieren.
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dez. 2017
    VegPenguin, Obilan und purified gefällt das.
  2. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    56
    Ich habe diesen Hass auch schon in mir und mich hat dein Artikel zum Nachdenken angeregt! :thumbsup:
     
    #2
    Vegklari gefällt das.
  3. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Damit habe ich leider auch sehr zu kämpfen, sehe aktuell aber auch keine Möglichkeit dem zu entkommen.
     
    #3
  4. Foustion

    Foustion

    Registriert seit:
    5. Jan. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Ich kann das absolut nachvollziehen (wie wahrscheinlich recht viele hier)
     
    #4
    upgrade gefällt das.
  5. sara.florentine

    sara.florentine

    Registriert seit:
    20. März 2017
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    27
    Ich versteh' dich und euch gut in dem Gefühl der Misanthropie. Aber auch im inneren Zwiespalt zwischen Selbstgerechtigkeit und Abscheu & Ekel vor sich, und den eigenen wertenden Gefühlen.
    All das ist mir auch keineswegs fremd und übermannt mich allzu oft wieder. Denke - und das ist meine individuelle Lösung - dass ich durch mehr Achtsamkeit mir selbst gegenüber, Selbstliebe und Nachsicht mit mir und meinen Fehlern & Ausnahmen & Makeln, auch meinen Mitmenschen gegenüber gütiger wurde und meine Misanthropie nur noch selten aufflammt.
    Vielleicht ist eine Portion Selbsthass bei uns allen dabei, die wir auf unsere Mitmenschen mit Abscheu projezieren.

    Ein bisschen mehr Gutmütigkeit, Nachsicht und Achtsamkeit mit uns selbst, lässt uns auch mit unseren Mitmenschen Nachsicht üben. Nur so kann man militant vegan sein... ohne als Nervensäge zu gelten ^^
     
    #5
    Vegklari gefällt das.
  6. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Was hilft ist letzendlich eine "egoistische" Haltung und zu erkennen, dass dieser Hass nur mir schadet, aber nicht dem Tierquäler oder dem Ignoranten oder dekadenten Konsumenten. Der Hass hinterlässt ein tiefes Gefühl von Unzufriedenheit und schadet nur mir, hilft den Tieren aber nicht. Also quasi 2x Leid.
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dez. 2017
    Vegklari und upgrade gefällt das.
  7. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    56
    Sehr geiler Beitrag!! Kann man vieles lernen daraus und hoffentlich kann ich es auch umsetzen.
     
    #7
  8. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Kultiviert man Hass wird er zum Teufelskreis und hinterlässt Verbitterung in uns, die krank machen kann.
     
    #8
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dez. 2017
    upgrade gefällt das.