Mandeldrink schnell & billig nachbauen

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von gorilla, 21. Juni 2017.

  1. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    So im Alpro Mandeldrink sind folgende Sachen drin:

    Wasser, Zucker, Mandeln (2,3%), Inulin, Tricalciumphosphat, natürliches Vanillearoma, Meersalz, Stabilisatoren (Johannisbrotkernmehl, Gellan), Emulgator (Sonnenblumenlecithin), Vitamine (Riboflavin (B2), B12, D2, E)

    2,3% Mandeln sind ja bei 1 Liter 23g Mandeln. Wow.
    Warum kosten die eigentlich 2,79 Euro:mad

    1 Liter Wasser, 30g Rohrzucker und 25g Mandelmuss in Mixer und ab dafür. Mal sehen wie es schmeckt.
    Stay tuned!

    Kosten: 25g Mandelmus Bio Albatura 0,79 Euro, 30g Bio Rohrohrzucker 0,06 Euro = Gesamt 0,85 Liter Bio Mandeldrink ohne Schnickschnack.
     
    #1
  2. purified

    purified

    Registriert seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    43
    Ich denke bei den Zutaten ist nur noch die tatsächliche Menge Mandel aufgeführt die auch noch enthalten ist. Der Presskuchen bleibt ja über.
     
    #2
  3. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Okay, erster Geschmacks und Optiktest - so lala.
    Ich stelle es mal kühl:biggrin:
     
    #3
  4. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Wie beim Mandelmus, oder?
     
    #4
  5. Ottomane

    Ottomane Moderator Moderator*in

    Registriert seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    361
    Kein Stabilisator für die Emulsion. Ergh.
     
    #5
    Furor Veganicus gefällt das.
  6. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Und jetzt?
     
    #6
  7. Ottomane

    Ottomane Moderator Moderator*in

    Registriert seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    361
    Das Öl in dem Mus wird sich wohl zeitweise nach oben absetzen während die Tröpfchen immer größer werden.
     
    #7
  8. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    316
    #chemistry, bitch
     
    #8
  9. xoxo

    xoxo

    Registriert seit:
    7. Juli 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    8
    Benutzt du weißes Mandelmus? Ich denke in den Mandelgetränken werden blanchierte Mandeln benutzt.
    Jedenfalls kann man Nussgetränke im Gegensatz zu Getridegtränken selbst machen. Da diese keine Fermentation brauchen wie Getreide.
    Kannst auch Marzipanrohmasse nehmen.
    Auch Lecithin kann man extra erwerben, Soja- oder Sonnenblumenlecithin (->gar. kein GMO). Gibt zusätzlich Phosphatidylcholin, wovon du ohnehin zu wenig bekommst

    Die Priese von veganen Fertigproduketen sind überteuert, weil die Anbieter der Meinung sind, dass Veganer bereit sind mehr Geld auszugeben, besser verdienen usw. Preisgestaltung..

    Was mich noch aufregt: Dass es solches Zeug nicht in Pulverform gibt. Sondern sinnfreierweise schleppt man diese Wasserkartons durch die Gegend (so auch bei Säften etc). Aber sowas passt nicht in die Verschwendungsphilosophie der Hersteller. Die Verpackungen müssen groß sein, der Inhalt möglichst schwer, damit das Schrumpfhirn des Durchschnitts-Ottos ob socher Optik gar ein günstiges Pres-Leistungsverhältnis ausmacht..
     
    #9
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2017
  10. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Haferdrink lässt sich auch unfermentiert selbermachen:
    - trockene Haferflocken im Mixer staubfein mahlen
    - Wasser dazu
    - nach Bedarf Süßungsmittel/weitere Aromen
    - gut durchmixen

    Schmeckt wirklich sehr haferig, die Sämigkeit lässt sich durch die zugefügte Wassermenge steuern. Natürlich setzt sich das Hafermehl nach einiger Zeit ab, aber wenn man den Drink in einer Trinkflasche oder einem Shaker mitführt, dann schüttelt man vor dem Verzehr ein paar mal kräftig.

    Fürchte, Mandeldrink wird ohne Kochen kaum funktionieren (oder nur ein sehr rustikaler). Soweit ich weiß, haben viele Sojamilchbereiter auch einen "Nussdrinkmodus". Die beinhalteten Arbeitsgänge lassen sich bestimmt auch mit Normaloequipment nachmachen, aber das wäre mir zu aufwändig.

    Dann lieber Haferdrink, und ein paar Mandeln dazu.
     
    #10
  11. xoxo

    xoxo

    Registriert seit:
    7. Juli 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    8
    Rohe Stärke ist nicht so meins. Würde auch eher Kölln Instant Haferflocken verwenden.
    Aber es gibt die Möglichkeit sogenanntes Bäckermalz zu verwenden: enzymaktives Gestenmalz (Bsp). Es enthält Amylasen.
    Man könnte es einem anderen Mehl zugeben oder vllt einfach so verwenden. Mit Wasser ansetzen und dann rel. warm halten und desöfteren in Bewegung versetzen und Geduld. Die Amylasen werden dann die Stärke zerlegen.

    Zu dem Mandel-Dingens. Habe mich darin wie folgt versucht: 25g blanch. gehob. Mandeln auf ein Glas Wasser. Mit Stabmixer bescheidener Güte zerkleinert. Dann durch ein feines Sieb gegeben, dann durch ein noch feineres Sieb. Das Ergebnis war strotzdem um Hausnummern besser, als alle käuflichen Mandels. :D
    Marzipan-Rohmasse kommt vllt noch besser.
     
    #11
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2017
  12. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    xoxo, ich mache meine Haferflocken nicht selbst sondern nehme die aus dem Supermarkt. Industriell produzierte Haferflocken werden nach dem Walzen immer gedämpft, da sie aufgrund des höheren Fettanteils von Hafer sonst schnell ranzig werden würden. Roh ist da nix mehr, auch die Stärke nicht.

    Gilt übrigens auch für die meisten anderen Flockenarten, die so verkauft werden (Dinkel/Buchweizen etc.). Ungedämpfte Flocken sind nicht nur viel härter und weniger quellfähig, sondern (aus dem von dir benannten Grund) auch sehr schwer verdaulich. Selbst als Tierfutter angebotene Getreideflocken sind meist gedämpft.
     
    #12