Magnesium Thread

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von gorilla, 8. Juli 2016.

  1. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    207
    Hallo Leute, leidet ihr an solchen Sachen?

    Muskelkrämpfe
    - Muskelzucken
    - Nacken und Rückenbeschwerden
    - schnelle Erschöpfung/Schwächegefühl
    - Herzrhythmusstörungen
    - Kribbeln und "Ameisenlaufen" (Parästhesie) in Beinen und Armen
    - Taubheitsgefühl in den Händen und Füßen
    - Organ und Gefäßkrämpfe
    - Durchblutungsstörungen
    - Bluthochdruck
    - Reizbarkeit
    - innere Unruhe
    - kalte Füße
    - Kopfschmerzen
    - Geräuschempfindlichkeit
    - Grübeleien
    - Müdigkeit
    - Verwirrtheit
    - übermäßiges Schlafbedürfnis

    Dann empfehle ich 900 mg Magnesium. 1:1 mit Calcium.

    Magnesium ist hauptsächlich intrazellulär lokalisiert, daher ist eine Blutuntersuchung bezüglich eines möglichen Magnesiummangels ohne Aussagekraft (Ausnahme wäre ein kritischer Mangel).

    Es gibt Hinweis die darauf hindeuten, dass bei 20 % der Bevölkerung ein latenter Magnesiummangelvorliegt.
    Stress kann den täglichen Bedarf auf 30% erhöhen. Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen mit Stress im Beruf wäre somit 455 mg Magnesium. Auch starkes Schwitzen (Sport oder Veranlagung) kann den Magnesiumbedarf zusätzlich erhöhen. In einem Liter Schweißverlust stecken 9 mmol/l Magnesium (281 mg Magnesium). Im Sommer sind bei einer Ausdauereinheit 2-3 Liter Schweißverlust (entspricht bis zu 656 mg Magnesium) keine Besonderheit. Somit haben Leistungssportler oftmals einen Magnesiumbedarf von 500-900 mg.

    Mehr Infos

    http://vegangorillastrength.blogspot.de/2016/05/magnesiummangel-wer-hat-einen.html
     
    #1
  2. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    So, nun weiß ich dass ich mein tolles Tri-mg-dicitrat doch vertrage - keine Ahnung, was mir da letztens Probleme gemacht hat. Ich nehme jeden Tag ca. 2g (entspricht 300 mg elementarem mg) zum Abendessen und habe das Gefühl, dass ich damit besser durchschlafe.

    Werde mal probieren was passiert, wenn ich eine ähnlich große Dosis zu einer weiteren Mahlzeit nehme.

    Gorilla, fährst du weiterhin so gut mit deinem mg-carbonat? Und könntest du nochmal einen link zu mg und ca posten? Bin mir immer noch nicht schlüssig, ob man das jetzt gleichzeitig oder getrennt einnehmen sollte.
     
    #2
  3. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    207
    Ja, stinknormales Carbonat, macht sein Job gut.

    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=29065


    Nicht die beste Quelle

    http://www.fid-gesundheitswissen.de...ium-das-sollten-sie-bei-praeparaten-beachten/
     
    #3
  4. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Vielen Dank für die links! Werde ich probieren!
     
    #4
  5. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    207
    Ja, berichte mal unbedingt, wie es dir noch einiger Zeit geht. Ich schwör drauf.
    Komme mit Nahrung auf 1000 mg am Tag, Probleme wie Kribbeln, Abgeschlagenheit, Verspannungen, kalte Hände und Füsse etc. zu 99% gelöst :smile:
     
    #5
  6. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    207
    Das Schlimme ist, dass es Magnesiumcarbonat immer mit diversen Zeug gibt, dass ich nicht möchte. Süssstoffe, Füllstoffe etc.

    Die Abtei Magnesium Vitalstoff Kautabletten sind aktuell das kleinste Übel:

    Magnesium Carbonat, Traubenzucker, Zucker, fettarmes Kakaopulver (6 %), pflanzliches Fett gehärtet, Calciumphosphat, Aroma
     
    #6
  7. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Vielleicht wäre das hier was für dich: https://www.amazon.de/Magnesia-Chal...=1468143888&sr=8-1&keywords=Magnesiumcarbonat

    Allerdings ist nach Aufdruck auch noch Magnesiumhydroxid enthalten, und bei den Anwendungsbereichen wird auch nichts von Nahrungsergänzung gesagt. Ich hatte vom gleichen Anbieter schon andere Produkte (z. B. Calciumcitrat), und die waren 1A.

    Vielleicht bringt dich eine Anfrage beim Verkäufer weiter, ob das Produkt zur Nahrungsergänzung geeignet ist?
     
    #7
  8. xoxo

    xoxo

    Registriert seit:
    7. Juli 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    8
    Ich hatte bis jetzt Chlorid, (Tri-)Citrat, Aminosäurechelat (Mg(bis)glycinat).
    Letzteres ist am verträglichsten aber unglücklicherweise auch am tuersten :(
    Das MgCl2 ist interessant, sehr gut löslich, ein Geschmacksverstärker; peppt den Geschmack von z.B. Cola Zero sehr gut auf :D Aber nur Cola Zero aus unerfindlichem Grund. Und es hällt sich das Gerücht, dass MgCl2 transdermal geht, was ich aber bezweifle.
    Zur Zeit benutze ich ebenfalls ein Tri-Citrat Pulver.
    Oxid oder Carbonat vertrage ich nicht.
    Mg wird nur langsam adsorbiert, 50 mg noch vollständig, darüber hinaus fällt die Adsorbtionsrate ab.

    Gut zu wissen, dass man Mg und Ca doch zusammen nutzen kann.
     
    #8
  9. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    xoxo, habe hier einen Pott mgcl, den ich bisher nur transdermal probiert habe. Keine Ahnung ob es so aufgenommen wird, aber wenn ich es abends anwende schlafe ich genauso gut wie nach mg-citrat oral.
    Nachdem du erwähnst dass es als Geschmacksverstärker dient werde ich das mgcl dann auch mal oral probieren!
     
    #9
  10. Mav

    Mav

    Registriert seit:
    23. Nov. 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Werd mal öfter mein MgCitrat wieder nehmen, die meisten Symptome treffen zu :eek:
    Kann bei mir gut durch den ganzen Stress kommen
     
    #10
  11. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    207
  12. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    207
    Wie es wird kein Mgcarbonat vertragen? Ist auch im Mineralwasser drin....
     
    #12
  13. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    News zu transdermaler Magnesiumsubstitution - um es kurz zu machen, sie funktioniert nicht. Das sogenannte "Magnesiumöl" (Mg-Chlorid in Wasser gelöst) kommt nicht durch die Haut, in mehreren Studien belegt. Die angeblich positiv gelaufenen Studien sind sämtlich unseriös.

    Link: http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=66705

    Dann also doch oral. Bis jetzt hatte ich Trimagnesiumdicitrat als Pulver (wesentlich wohlschmeckender und hoffentlich auch wirkungsvoller als das billigere Hydrogencitrat). Jetzt sehe ich aber überall exotischere Verbindungen wie Bisglycinat und Malat, die angeblich nebenwirkungsärmer sind und aufgrund des gebundenen zweiten Stoffs noch zusätzliche Benefits bieten. Hat da jemand von euch schon Erfahrungen mit und kann was empfehlen?
     
    #13
  14. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    56
  15. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Danke für den Tipp!

    Die Pillen sind nicht ganz günstig - nimmst du 4 am Tag wie empfohlen (2x2, dann reichen sie bloß für einen Monat), oder weniger? Hast du vorher schon andere Präparate probiert, und bemerkst bei diesen stärkere Wirkungen, oder weniger Nebenwirkungen?
     
    #15
  16. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    56
    Nehme oft nur 1-2 Stk. Wie bei fast allen Supps nehme ich weniger als angegeben. Magnesium hab ich eh recht viel in meiner Ernährung! ;)
     
    #16
  17. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Merkst du spezielle Wirkungen (besserer Schlaf, weniger Krämpfe, mehr Energie/Wachheit während des Tages, bessere Stimmung etc.) oder suppst du lediglich, um einem Mangel vorzubeugen? Wie gesagt, ich nehme ja bereits ein Mg-Produkt was die letztere Funktion ebenfalls erfüllen sollte, nur werden die "neuen" Präparate von den Herstellern oft mit "Spezialwirkungen" beworben (z. B. Malat als Energiebooster). Nimmst du davon irgendetwas wahr?
     
    #17
  18. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    56
    Nein du solltest keine "spezial" Wirkung erwarten ;) hat einfach die Benefits von normalem Magnesium! Manche Leute vertragen bestimmte Formen halt eher schlechter (Citrat - Durchfall). Es geht bei den verschiedenen Formen eher um die Aufnahmegeschwindigkeit. Das oben verlinkte Produkt ist einfach "bekömmlich" und hat gute Bewertungen. Rest ist gutes Marketing ;))
     
    #18
  19. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Danke für die weitere Klarstellung!
     
    #19
  20. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    83
    Klingt interessant und ich habe auch einiges davon. Bei Magnesium komme ich aber durch Nahrung schon auf mehr als ein Gramm. Soll ich dann trotzdem soviel nehmen oder lieber erstmal beides so im Bereich um 300 ansiedeln?
     
    #20