LS-Variation für "innere" Brust

Dieses Thema im Forum "Bodybuilding" wurde erstellt von human vegetable, 11. Sep. 2016.

  1. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Interessant - seit langem habe ich mal wieder eine für mich neue LS-Variation entdeckt:


    Habe gerade ein paar wdh gepumpt, und die Rotation scheint wirklich die Brustkontraktion zu verstärken. Die asymmetrisch-alternierende Ausführung passt mir zwar nicht wirklich, aber in den nächsten TE werde ich das doch mal gründlicher austesten. Bei meinen home workouts kommt Adduktion mangels Ausrüstung nämlich zu kurz, und dieses Loch könnte diese Übung buchstäblich füllen.

    Problem könnte die Steigerung des Widerstands werden - Gewichtsscheibe/Rucksack auf dem Rücken werden wohl nicht funzen. Vielleicht mit Band?

    Falls irgendwer von euch Bänder greifbar hat, tut mir den Gefallen, testet diese Übung mit Band aus und schreibt ob es passt.
     
    #1
  2. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Nach dem workout habe ich gemerkt, dass es narrow pushups mit bewusster Innenrotation beim Hochdrücken auch tun, wie hier angeraten (nur mit enger Handposition):


    Die fühlbare Aktivierung der inneren/oberen Brust ist kaum schwächer, die Übung ist symmetrisch/bilateral ausführbar, und Steigerung mit Gewichten auf dem Rücken ist auch kein Problem.
     
    #2
  3. system

    system

    Registriert seit:
    11. Aug. 2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Geht auch beim Bankdrücken: Am höchsten Punkt (natürlich Ellenbogen nicht ganz durchgedrückt) versuchen, die Hände zueinander zu schieben und 2 Sek oder mehr halten, dann wieder runter usw. Gibt schöne Extraspannung in der Brust. Kann man auch während der gesamten Bewegung machen, würde da aber zu weniger Gewicht raten :)
     
    #3