Kreatin und Schlafstörungen?

Dieses Thema im Forum "Supplemente" wurde erstellt von human vegetable, 3. Apr. 2016.

  1. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Im Netz gibt es viele Anekdoten darüber, dass Kreatin für Schlafstörungen verantwortlich sein soll (googelt mal "creatine" und "insomnia"). Zumindest eine einzelne Studie gibt es auch, die dies nahelegt: http://www.precisionnutrition.com/members/showthread.php?t=26314

    Andererseits scheinen die meisten Nutzer mit Kreatin super klarzukommen und diesbezüglich keine Probleme zu haben.

    Ich habe Kreatin die letzten 5-10 Jahre fast durchgängig eingenommen (5-10g/d), und hatte in diesem Zeitraum ebenfalls fast durchgängig Schlafstörungen (früher nicht, aber es heißt ja allgemein dass der Schlaf mit steigendem Lebensalter schlechter wird).

    Nun ja, Korrelation ist ja noch keine Kausation. Auf alle Fälle werde ich es die nächsten Wochen mal absetzen und sehen, ob sich was bessert. Wäre schön, nicht mehr auf diverse supps angewiesen zu sein, um das Problem zu managen, sondern es ganz abzustellen. Werde in einiger Zeit rückmelden, ob sich was gebessert hat.

    Hat jemand von euch über einen angeblichen Zusammenhang von Kreatin mit Schlafstörungen schonmal was gehört, oder selbst diesbezügliche Erfahrungen?
     
    #1
  2. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    160
    ich weiß nur, dass einer meiner superbulky jungen sportkameraden wegen seiner kreatin-schlafstörungen mal ne weile krankgeschrieben war^^
     
    #2
  3. Ottomane

    Ottomane Moderator Moderator*in

    Registriert seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    361
    Absolut keine Schlafprobleme.
     
    #3
  4. Oakheart

    Oakheart

    Registriert seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    122
    Wäre zumindest eine Antwort für meinen schlechten Schlaf. Hab das damit nie in Verbindung gebracht und kann auch nicht sagen, ob das mit der Einnahme von Kreatin angefangen hat. Ich werd das demnächst auch mal testen.
     
    #4
  5. diesel_im_tank

    diesel_im_tank

    Registriert seit:
    3. Apr. 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    13
    Ich hatte mit Kreatin morgens immer einen trockenen Mund, aber meine Schlafstörungen sind die gleichen geblieben.
     
    #5
  6. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Illith, waren die "Kreatin-Schlafstörungen" eine ärztliche Diagnose, oder lediglich die Erklärung des Betroffenen? Da es zu diesem Thema wenig objektive Belege gibt, wüsste ich das gerne.

    Meine erste Nacht "ohne" war subjektiv erholsam und ich habe geschlafen bis der Wecker geklingelt hat. Da ich aber früh raus musste und es nur eine einzelne Nacht war, sagt das wenig aus. Mal abwarten bis zum WE...
     
    #6
  7. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Hatte ich vorher auch schon leider.

    Man muss deutlich mehr trinken wenn man es nimmt. Ich brauche morgens immer erstmal nen Glas Wasser und auf dem Arbeitsweg fühle ich mich schon wieder wie kurz vor dem verdursten.
     
    #7
  8. illith

    illith Administrator Admin Moderator*in

    Registriert seit:
    20. Sep. 2014
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    160
    hv, das kann ich dir leider nicht sagen.
    er hatte das halt so erzählt.
     
    #8
  9. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Dritte Nacht ohne: 8-9 Stunden Schlaf, habe ich gewöhnlich nur einmal alle paar Wochen?! Es bleibt spannend...
     
    #9
    Obilan gefällt das.
  10. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Update nach knapp einer Woche: Der positive Trend der ersten Tage hat sich fortgesetzt, die letzten drei Nächte hatte ich immer zwischen 7,5h und 8,5h Stunden Schlaf (vorher mit Hilfe von diversen supps 5-6h). Solche dramatischen Zuwächse an Schlafdauer hat mir bis jetzt kein supp gebracht (Tryptophan/b6/Magnesium/Melatonin/5-HTP/etc...).

    Insofern ist meine erste vorsichtige Hoffnung, dass es sich hier nicht bloß um einen placebo-Effekt handelt (der bei den vorgenannten supps ja auch eingetreten sein müsste, da ich mir von einigen sogar noch wesentlich stärker Besserung versprochen habe), sondern dass ich das Problem endlich bei der Wurzel packen konnte.

    Dennoch: Kurzfristig habe ich schon oft gedacht, ich hätte meine Schlafstörungen endlich im Griff, und ein bis zwei Wochen später war ich dann wieder auf 4-5h pro Nacht. Also ist es noch zu früh für Entwarnung.

    Wenn ihr auch Kreatin nehmt und unter Schlafproblemen leidet kann ich euch nach dieser Erfahrung definitv raten, es mal eine Woche testweise abzusetzen. Mag sein, dass Kreatin eines der wenigen supps mit gut belegten signifikanten Wirkungen ist, aber mehrere Stunden zusätzlicher Nachtschlaf sind auf alle Fälle mehr wert!

    [Und irgendwann könnte ich dann auch mal austesten, ob ich vielleicht Mini-Dosen von 1-2g Kreatin/Tag vertrage - das dürfte meinen Kreatinspiegel zumindest auf durchschnittliche Omni-level pushen. Aber das ist Zukunftsmusik, zuerst mal habe ich die Kreatindose in den hintersten Winkel der Vorratskammer verbannt...]
     
    #10
    illith gefällt das.
  11. diesel_im_tank

    diesel_im_tank

    Registriert seit:
    3. Apr. 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    13
    Kannst du immer noch durchschlafen?
    Ich hab mittlerweile wieder angefangen Kreatin zu supplementieren. Mein Schlaf ist eh katastrophal, aber mittlerweile kann ich auch nicht mehr länger als 4-5 Stunden schlafen. Sonst hab ich locker 8-10 geschafft. Bin gerade auch am überlegen ob das am Kreatin liegt.
     
    #11
  12. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Hatte zwar auch wieder einige kürzere Nächte, aber insgesamt scheint es mir ohne Kreatin doch besser zu gehen. mein Hauptproblem war die Schwierigkeit wieder einzuschlafen, wenn ich irgendwann in der Nacht mal aufgewacht war. Und dieses Problem trat unabhängig von persönlicher Stressbelastung auf - ich konnte zwei Stunden tiefenentspannt im Bett liegen und die Ruhe genießen - nur Schlafen war keine Option mehr.

    Eine Verbesserung trat bei mir wie oben gesagt innerhalb von Tagen ein - wie lange hast du denn ausgesetzt, und welche Dosen nimmst du pro Tag? Angeblich reichen etwa 5 g täglich (meine sogar schonmal 3g gelesen zu haben) um maximale Kreatinsättigung zu erreichen - die Ladephase ist nicht nötig und kürzt den Prozess lediglich ab. Solltest du mehr nehmen und dich aus irgendwelchen Gründen (anstehender Mister O-Contest, etc.) nicht zum völligen Absetzen durchringen zu können, verringere halt nur die Dosis.
     
    #12
    diesel_im_tank gefällt das.
  13. diesel_im_tank

    diesel_im_tank

    Registriert seit:
    3. Apr. 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    13
    5g :roflmao: Hab mich an die Packungsangabe gehalten. Ich hab das letzte Jahr unregelmäßig trainiert und es deswegen nicht genommen. Ich reduzier es jetzt erstmal auf 3g. Ich hab halt echt Unterscheidungsprobleme ob die Schlafprobleme von den Depris kommen oder von irgendwas anderen. Mir ist halt nur aufgefallen, dass ich weniger schlafen kann seit ich wieder Creatin nehme.
    Danke für die Antwort! :thumbsup: Drück dir weiterhin die Daumen, dass es wirklich das gewesen ist.
     
    #13
  14. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Letzte Nacht: 7,5h - Geht doch!
     
    #14
    diesel_im_tank gefällt das.
  15. Thomas26

    Thomas26

    Registriert seit:
    28. Mai 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo human vegetable,

    also ich nehm seit 3 Monaten Creatin und hab überhaupt keine Probleme. Höchstens, dass ich nicht mehr durch die Tür passe hahah.
    Vielleicht liegt dein Schlafmangel ja auch an was anderem? Sitzt du oft vor dem Schalfengehen noch vorm PC?
    Bei dem Blauen licht glaubt dein Gehirn dann nämlich, dass es Tag ist und dein ganzer Biorhythmus kommt durcheinander.
    Flux schafft da abhilfe: https://justgetflux.com/news/pages/bigupdate/ das ist ein Programm, dass die Blautöne bei deinen Bildschirm runterdreht. Möglicherweise hiflt das.
    Vielleicht nimmst du aber auch einfach das falsche Creatin? Bei sowas sollte man lieber nicht sparen!
    Ich nehm zum Beispiels das: https://www.vitaminexpress.org/de/powerbar-creatine-creatin-pulver
    Damit hab ich keine Probleme.
    hoffentlich konnte ich dir helfen,
    gruß Thomas
     
    #15
  16. Shovanda

    Shovanda

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich schlaf super unruhig wenn ich creatin abends oder spät nachmittags nehme

    Derzeit fahr ich gut mit 5 g nüchtern am morgen und abends als letztes Getränk lauwarmes Glas Wasser plus taurin
     
    #16
  17. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Neues Selbstexperiment (Reposts von illiths Forum):

    WTF?!?
     
    #17
    illith gefällt das.
  18. diesel_im_tank

    diesel_im_tank

    Registriert seit:
    3. Apr. 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    13
    Ich hab wie du vorgeschlagen hast, die Dosis halbiert und kann damit eindeutig besser schlafen. Hab vor kurzem ein Blutbild gemacht und Creatin ist im normal Bereich. Hatte jetzt die letzte Woche Sportfrei und keine Supplemente genommen, außer einmal nachts vorm Schlafen gehn Glutamin und Creatin (auch problemlos), und konnte immer gut 8 Stunden durch schlafen.

    Aber du scheinst da sehr empfindlich drauf zu reagieren :0 Vielleicht erstmal Creapure usw umgehn und wirklich was anderes ausprobieren. Vielleicht mal mit Kre-Alkalyn probieren? Ansonsten finde ich auf die schnelle auch nur Monohydrat.
     
    #18
  19. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    diesel, da bin ich ja froh dass diese Idee dir ein Stück weit weitergeholfen hat! Zusätzlich komme ich mir jetzt ein bisschen weniger vor wie ein "Psycho".

    Zu Monohydratalternativen: Kre-Alkalyn habe ich mehrmals als "gepuffertes Monohydrat" beschrieben gesehen, d. h. es scheint noch recht ähnlich zum Monohydrat. Vielleicht probiere ich es deswegen erstmal mit CEE oder HCL:
    http://www.ebay.de/itm/100-Rein-Cre...g-500g-/191932488720?var=&hash=item2cb0115c10
    http://www.ebay.de/itm/CREATINE-HCL...hash=item2ecfd2e660:m:mUzwui8CerS4OTmVCJeLxCQ

    CEE schmeckt angeblich beschissen, bei HCL hab' ich darüber nix gefunden. Verwirrenderweise gibt es auch Creatine CEE HCL - bin mir also nicht sicher, ob beide Produkte am Ende nicht das Gleiche sind.

    Angeblich ist das Zeug besser verträglich - die "üblichen" Nebenwirkungen bleiben aus. Zusätzlich soll eine geringere Dosis ausreichen, um den gleichen Effekt zu erzielen. Wäre evtl. einen Versuch wert...

    Hat das schonmal jemand probiert? Erfahrungswerte?
     
    #19
    Zuletzt bearbeitet: 8. Aug. 2016
  20. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    #20