Intermittent Fasting

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von upgrade, 22. Aug. 2016.

  1. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    56
    Was willst du mir damit jetzt sagen? :) mir ist schon klar, dass einige Lebensmittel punkto Hormonhaushalt streng betrachtet dann gemieden werden müssten auch wenn sie sehr viele gesundheitliche Vorteile haben! Gerade viele pflanzliche Lebensmittel die man als Veganer doch recht viel zu sich nimmt wie eben Leinsamen, Hafer, Bohnen, Linsen usw..

    Ich versuche jetzt mal trotzdem die Dinge so gut es geht zu reduzieren die meinen Östrogenspiegel anheben könnten. Dazu zähle ich hauptsächlich Sojaprodukte. Mal als Test eine Zeit lang und schauen was passiert. Und punkto Hopfen.. das ist in meiner Ernährung sowieso nicht enthalten, wollte es hier nur anmerken ;-)
     
    #21
  2. NazgShakh

    NazgShakh

    Registriert seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    101
    Weiß jemand, ob es überhaupt einen Effekt hat, wenn ab und zu sehr früh morgens trainiert wird, dann erst Abends (10-12h später) gegessen wird?
     
    #22
  3. Philipp

    Philipp Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    96
    Ein Gym-Buddy von mir hält das immer so und ist mir Abstand der breiteste Natural im Studio. Anekdotische Evidenz und so, aber es spricht zumindest dagegen.
     
    #23
  4. dness

    dness

    Registriert seit:
    18. Jan. 2017
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    80
    Ich füge mal hier einige Punkte hinzu wie es mir nach etwa einer Woche IF geht. Vorher aß ich den gesamten Tag verteilt um auf meine Werte zu kommen. Denn jede Mahlzeit sättigte mich umso mehr, sodass ich nach dem erzwungenen Frühstück (150g Haferflocken mit 200g Sojadrink) bereits ewig satt war. Das Mittagessen musste ich mir dann auch herunter zwingen, da ich noch immer kein Hungergefühl hatte. Zwischendurch eine Hand Erdnüsse, Früchte etc. Immer Blick auf die Uhr.
    Jetzt die Woche mit IM gefiel mir sehr gut. Ich konnte sofort einsteigen ohne mich an die Zeiten gewöhnen zu müssen. Klar, etwas Unbehagen war nach dem Training (morgens um 8) schon da, weil ich nicht mehr wie gewohnt vorher meinen Maltodextrin-Drink getrunken habe und danach etwas proteinreiches gegessen habe. Aber es geht. Jetzt gibt es vor und nach dem Training nur etwas BCAAs. Gegessen wird ab 14 Uhr. Nun bin ich in der Lage Mittags einfach mal 400g Linsen + Tofuwürstchen zu essen, das war vorher undenkbar und ich komme jetzt im 8 Stunden-Essensfenster ohne Probleme auf meine Werte. Im Training progressiere ich weiterhin und das Essverhalten fühlt sich für mich sehr natürlich an.

    Ich empfehle es jeden, das einfach mal ausprobieren wenn man sich von Mahlzeit zu Mahlzeit zwingen muss.
     
    #24
    Zuletzt bearbeitet: 24. Jan. 2017
  5. NazgShakh

    NazgShakh

    Registriert seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    101
    ... und auch jedem, der den ganzen Tag nur fressen könnte und so zig unbefriedigende kleinere Mahlzeiten verteilen muss...

    Ja, ich halte immer noch und immer wieder die Fahne hoch für IF...
     
    #25
    Philipp gefällt das.
  6. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    302
    Ich halte Dustins Argumentation ehrlich gesagt für unsinnig. Wenn man Probleme hat zu essen, sollte man sich nicht mit einem kleinen Essensfenster diesbezüglich eine große Hürde aufbauen. Ihr seid eh alle schon zu schmal, macht es euch nicht noch schwerer :devilish:
     
    #26
  7. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Ich sehe auch nicht wie ich mehr essen sollte, indem ich mich auf die Freizeit beschränke. Habe ja noch Sport, Einkaufen und anderes zu tun.
     
    #27
  8. dness

    dness

    Registriert seit:
    18. Jan. 2017
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    80
    Kleine Mahlzeiten funktionieren für mich nicht, wenn ich mich dazu zwingen muss und dabei zu wenig pro "Mahlzeit" runterbekomme. Habe die letzten Tage mal getrackt. Esse ich erst 14 Uhr etwas, schaffe ich dann etwa 100g Protein und rund 1300kcal, danach 1-2 Stunden später noch einen Sojadrink (+600kcal, +40 Protein), Dann noch etwas Obst nebenbei, Abends Brot und Nüsse. Bin da gut auf etwas über 3500kcal +. Die Waage zeigt von Monat zu Monat etwas mehr an, was will man mehr :)
     
    #28
    Zuletzt bearbeitet: 24. Jan. 2017
  9. Dark-Schnitzel

    Dark-Schnitzel

    Registriert seit:
    27. Sep. 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Und wie sieht es mit Smoothies aus? Dadurch bekommst du genug Flüssigkeit und das geht eigentlich immer runter. Bereite mir selber immer welche für 2 Tage vor a 0,5l für zwischendurch.
     
    #29
  10. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Habe ich kürzlich gestrichen und den grünen Anteil weggelassen, das Obst esse ich als Eis. Verdauung, Stuhl und Wohlbefinden haben sich signifikant verbessert. Also für mich sind Smoothies gestorben.
     
    #30
  11. dness

    dness

    Registriert seit:
    18. Jan. 2017
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    80
    Seit dieser Woche habe ich auch keine Shakes mehr getrunken. Mal sehen ob es sich bei mir auch bessert - was auch immer das ist, weshalb meine Partnerin sich ständig beschwert. :whistling:
     
    #31
  12. Dark-Schnitzel

    Dark-Schnitzel

    Registriert seit:
    27. Sep. 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Okay hatte vorher auch Probleme mit dem Stuhlgang hat sich aber durch gemahlene Leinsamen signifikant verbessert.
    Smoothie 1,5 l enthält ca
    -1 Apfel
    -1 Birne
    -1/2 Granatapfel
    -2cm Ingwer, gerieben
    -2 EL Leinsamen
    -2 Bananen
    -1 Kiwi
    -Mango und Beeren je nach Bedarf/Verfügbarkeit

    -250ml Rabenhorster (Weißer Traubensaft, Aprikosenmark (17%), Bananenmark, Magnesiumcitrat, Vitamine B1, B2, B6, B12, Folsäure, Niacin, Pantothenat, Biotin)

    -250 ml Orangendirektsaft von Aldi oder ähnliches

    -Rest Wasser
     
    #32
    dness gefällt das.
  13. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Hehehe, kann nur besser werden.
     
    #33
  14. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Die hatte ich immer drin.
    Sah folgendermaßen aus:
    200g Grünzeug (Grünkohl oder Brokkoli)
    Je 100g Erdbeeren, Himbeeren
    2 Bananen
    20g Leinsamen
    650ml Wasser

    Früher noch 20g ungeschälte Hanfsamen und anfangs sogar 400g Gemüse.
     
    #34
  15. Dark-Schnitzel

    Dark-Schnitzel

    Registriert seit:
    27. Sep. 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Okay also Grünzeug im Smoothie war bisher ehrlich gesagt noch nicht so meins, muss dazu aber auch anmerken das die Leinsaat von meiner Mutter in einer hochwertigen Mühle selbst gemacht wurde ich weiss nicht in wie weit sich diese vielleicht von gekaufter unterscheidet hinsichtlich der Qualität

    Hatte mehr Probleme mit Zuviel Nüssen (Fett)
    Hatte sonst auf der Arbeit immer 1 Packung der Aldi Nussmischung gegessen (200g), seitdem ich auf vorgekochten reis mit tofu etc umgestiegen bin hat sich das auch ein wenig verbessert gehabt, Die Leinsaat hat bei mir persönlich mehr gebracht
     
    #35
    Obilan gefällt das.
  16. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    302
    Wenn sie dich mit Blähungen nicht liebt, liebt sie dich auch ohne nicht!
     
    #36
  17. dness

    dness

    Registriert seit:
    18. Jan. 2017
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    80
    Ohne olfaktorische Pains
    keine haptischen Gains!
    :thumbsup:
     
    #37
    Furor Veganicus gefällt das.
  18. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Ich mache IF jetzt schon 2-3 Jahre am Stück, aktuell weiss ich nicht, ob es wirklich so gesund ist. Ich habe den Eindruck, dass nach der Fastenphase die Carbs megamässig reinhauen. Ich habe seit 6 Monaten Pickel wie ein Teenager, das mit 40+. Es gibt ja durchaus Studien die Insulin und Hautprobleme in Zusammenhang bringen. Durch IF wird man für Insulin empfindlicher (gesteigerte Insulinsensitivität), in der Haut gibt es wiederum Rezeptoren die Insulin und IGF1 empfindlich sind. Zuviel von gut ist irgendwann schlecht....
     
    #38
  19. dness

    dness

    Registriert seit:
    18. Jan. 2017
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    80
    Kann man es dann so vereinfachen, dass man sagen kann Masseaufbau mit IF kann effektiver sein? Da Insulin das ohnehin anabolste Hormon ist, und wenn der Körper darauf dann noch sensitiver reagiert... Oder gilt die Gesamtmenge an Insulin (dann wären wohl die im Vorteil, die über den gesamten Tag verteilt essen). Oder interpretiere ich das komplett falsch?
     
    #39
  20. upgrade

    upgrade

    Registriert seit:
    19. Aug. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    56
    Glaube nicht, dass man da dem IF die Schuld geben darf. Vielleicht auf die KH-Menge mal achten oder auf die Quelle.

    Mir hat dieses Buch zum Thema IF sehr gefallen und mich darin bestätigt, dass es eine gute Sache ist. Die Rezensionen sprechen für sich.

    https://www.amazon.de/Ernährung-für...6125&sr=8-1&keywords=intermittent+fasting+2.0
     
    #40