Climber für Arme

Dieses Thema im Forum "Ausdauersport" wurde erstellt von human vegetable, 9. März 2017.

  1. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Der Versaclimber wird von UFC-Athleten und ähnlichen Leuten die es wissen müssen als effektivstes cardiogerät bezeichnet. Problem: In Deutschland nur sauteuer zu bekommen.

    Über die Billigversion habe ich im alten Forum schon geschrieben: http://veganstrength.users-board.com/t4700-versa-climber-knockoff

    [​IMG]

    Mittlerweile ist das Ding doch wieder in meinem Fitnessdungeon gelandet, und ich habe mich damit versöhnt: Natürlich reicht es nicht ans Original ran, aber angesichts des günstigen Anschaffungspreises (um 150 Euro) liefert es doch ein mehr als respektables HIIT-workout. Mit den eben geposteten halben Tabatas kann ich mich schon richtig schlauchen.

    Da kaum exzentrische Bewegungen oder high impact Belastungen auftreten eignet es sich für diese Trainingsform besser als BWEs, insbesondere in Kombination mit sonstigem Krafttraining (Regenerationsproblem). Zu dem Preis ein bedenkenswerter Konkurrent zu billigen Aldi-Ergometern etc., nur viel größer als 1,85 sollte man nicht sein (bis 1,90 vermutlich auch noch ok).
     
    #1
  2. Fussel

    Fussel

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    23
    Ein ähnliches Training (nicht unbedingt Tabatas, aber GA-Einheiten) erhält man mit einem vernünftigen Wohnzimmerfahrrad wie Deskcycle oder anderen mit Magnetbremse.

    Für alle, die sich so einen Climber nicht mit ins Studio nehmen können, wären vielleicht auch dynamische Einhand-Kletterzüge wie an den Monkey Bars denkbar. Das wäre dann aber definitiv nicht mehr HIIT-fähig, weil die Schulterbelastung zu groß wird.
     
    #2
  3. Obilan

    Obilan

    Registriert seit:
    22. Aug. 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    83
    Geht das nicht wie so ein Treppensteigapparat auch auf die Knie?
     
    #3
  4. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    196
    Low-tech Alternative (etwas umständlich zu erklären): Gym rings an eine Klimmzugstange hängen und so einstellen, dass man sie in der unteren Position einer split squat mit gestreckten Armen greifen kann. Dann abwechselnd gesprungene split squats machen, Bewegung mit den Armen unterstützen.

    Im Vergleich zum climber ist das sogar noch wesentlich anstrengender, beinhaltet aber viel stärkere exzentrische Belastungen und ist deswegen auch viel erholungsintensiver (ähnlich wie burpees und andere BWEs).

    Wenn man HIIT mit Krafttraining kombiniert ist man ganz schnell im Übertraining - da macht es Sinn, rein konzentrische Bewegungsformen beim HIIT zu bevorzugen, um den Erholungsbedarf minimal zu halten.

    So ein desk bike hatte ich mal geordert, für HIIT und selbst für steady state ist es nicht optimal. Ähnlich wie beim standing/walking desk geht es lediglich darum, den Körper aus der völligen Inaktivität des Sitzens zu holen. Dennoch wurde ich damit nicht warm, und es ging letztlich zurück.

    Mit enem 200 Euro Ergometer vom Discounter hingegegen kann man ein echt vernünftiges HIIT workout machen, fast alle HIIT Studien verwenden Fahrradergometer. Über ebay kleinanzeigen etc. kriegt man so eins gebraucht bestimmt für unter hundert Euro. Ein spinning bike wäre die bessere Alternative, mit etwas Glück auch billig gebraucht zu bekommen.
     
    #4