China Study Angriffe

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von gorilla, 23. Mai 2017.

  1. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    205
    Bislang hatte ich noch keinen Blick in T. Colin Campbells Buch China Study geworfen, da Denise Minger heftige Kritik am Werk verbreitet hat und sie dafür in der Paleo WAPF Szene hoch umjubelt wurde. Irgendwie glaubte ich den Kritikern.
    Mir fehlte bislang die Zeit, aber auch das Fachwissen mir die Kritikpunkte genauer anzusehen.
    Nachdem ich das Buch jetzt angefangen habe zu lesen, fällt mir auf, dass es gar nicht per se um die chinesische Studie geht, sondern zahlreiche Informationen aus anderen Studien und Erfahrungen von Campbell in einem Komplettwerk aufbereitet wurden.

    Meine Frage daher, wie fundiert ist die Kritik überhaupt?
    Minger hat wohl auch Garth Davis Proteinaholic scharf kritisiert, wobei sie anscheinend nur 2 Punkte rausgepickt hat um dann das ganze Buch zu kritisieren.
    Also recht undifferenziert.
     
    #1
  2. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    zur Güte des Buchs (und der Kritik) kann ich leider nichts beitragen, habe von Campbell bis jetzt nur einige Newsletter gelesen. Die sind aber gut, eine Registrierung lohnt sich.

    Was Campbell von anderen veganen Ernährungsgurus wie McDougall unterscheidet, ist, dass er das gesundheitliche Problem mit tierischen Produkten weniger beim Fett als beim Eiweiß sieht. Gesättigtes Fett hält er nicht für schlimmer als andere Fettsorten, stattdessen behauptet er, dass tierisches Eiweiß karzinogen ist.

    Schau' dich mal auf seiner website um, viel Material ist kostenfrei einzusehen! Link: http://nutritionstudies.org/
     
    #2
  3. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    205
    Ja, danke.
    Ich kann die Kritik gegen Campbell so gar nicht verstehen. Er sagt selbst, dass Korrelation nicht Kausalität bedeutet und das man Tierstudien nicht auf Menschen übertragen kann.
    Aber seine Erkenntnisse sind durchaus spannend, sobald der Proteinbedarf des Organismus gedeckt ist, kann das Überschüssige Protein Krebswachstum dienen.
    Proteinaholic scheint in die selbe Kerbe zu schlagen.
     
    #3
  4. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    205
    Ernsthaft, auch bei tierischem gesättigten Fett?
     
    #4
  5. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Mag sein, dass ich seine Meinung verkürzt oder trivialisiert habe - lang her, dass ich das gelesen habe.

    Aber schau mal hier:
    http://nutritionstudies.org/fallacious-faulty-foolish-discussion-about-saturated-fat/

    Zitat:
     
    #5
  6. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    205
    #6
  7. human vegetable

    human vegetable

    Registriert seit:
    4. Sep. 2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    195
    Ein Hintertürchen bleibt durch die Formulierung "chief cause" (Hauptgrund) offen. Das bedeutet also nicht, dass er gesättigtes Fett für unbedenklich hält, sondern lediglich, dass er tierisches Eiweiß für (noch?) schlimmer hält.

    Von Gregers clips kenne ich Studien, die zeigen, dass das Insulin viel stärker ansteigt, wenn pflanzliche KH zusammen mit tierischem Eiweiß ODER Fett verzehrt werden, verglichen mit Pflanzen pur. Insofern deckt sich das schon halbwegs.
     
    #7
  8. poweredbyplants

    poweredbyplants

    Registriert seit:
    8. Nov. 2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    6
  9. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    205
    https://deniseminger.com/2011/07/31/one-year-later-the-china-study-revisited-and-re-bashed/

    Irgendwie kann man wohl so ziemlich alles aus der China Study rauslesen

    .

    http://cebp.aacrjournals.org/content/1/2/113.full.pdf

    Wobei sich das Abstract schon wieder anders liest, als Mingers Zusammenfassung. Gesalzenes Gemüse und Eier sind problematisch, Gemüse, ein hoher Selen und Beta Carotinspiegel positiv.

    CPM - Cherry Picking Minger....
     
    #9