Azidose bei Atkins bzw. Keto

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von gorilla, 12. März 2017.

  1. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Zitat Kresser

    https://chriskresser.com/the-acid-alkaline-myth-part-2/

    Metabolische Azidose:fu:

    http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/diaetwahn-lebensbedrohliche-radikalkur-1.835215

    War wohl kaum nur Einbildung die Azidose....
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2017
  2. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Oder hier direkt

    http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(06)68955-1/abstract

    In February, 2004, we saw a 40-year-old obese white woman who complained of dyspnoea. 5 days earlier, her appetite had decreased, and she had felt nauseous and had since vomited four to six times daily. She became increasingly short of breath, and presented to us as an emergency. She had strictly followed the low-carbohydrate high-protein Atkins diet, eating meat, cheese, and salads for the previous month. She took vitamins recommended by the diet: chromium picolinate, Atkins Basic3 (multivitamins; Atkins Nutritionals, Inc, USA), Atkins Essential Oils (omega fatty acids), Atkins Dieters' Advantage (electrolytes and extracts), and Atkins Accel (a “thermogenic” formula).
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2017
  3. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    325
    Das war nur eine Fehlformulierung: Metabolische Azidosen kommen physiologisch nicht vor, pathophysiologisch schon. "Short of breath": kennst du den Kohlensäure-Bicarbonat-Puffer des Blutes? Was sie vermutlich hatte, war eine respirative Azidose, vermutlich verwechselst du hier also Ursache und Folge.
     
    #3
  4. gorilla

    gorilla

    Registriert seit:
    5. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    210
    Wie kommst du jetzt auf das respirative Azidose Brett?
    Ich lese nichts von Asthma oder Lungenproblemen. Etwas Krankhaftes kann ich auch nicht rauslesen. Aber es steht fest, dass die gesunde Frau eine Atkins bzw. Keto Diät durchgezogen hat. Sicher liegen bei der metabolische Azidose oft Diabetes oder Nierenprobleme vor, aber es trifft auch Gesunde und nennt sich Ketoazidose.
     
    #4
  5. Furor Veganicus

    Furor Veganicus Moderator Moderator*in Teammitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2015
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    325
    Sie hat weniger als normal geatmet (short of breath=kurzatmig=Dyspnoea). Bei metabolischen Azidosen sollte es zu einer Ausgleichsatmung, also Hyperventilation kommen. Das kommt mir schon einmal recht strange vor.
    Außerdem ist die Ketoazidose die Form der Azidose, die hauptsächlich bei Diabetikern vorkommt. Ketoazidose ist mitnichten ein Begriff, der ausschließlich Azidose bei Stoffwechselgesunden beschreibt (bin nicht sicher ob du das gemeint hast, deine Formulierung legt es nahe), aber das nur am Rande.
    Was ich meinte ist, dass das nicht nach einer "gesunden" Ketose aussieht, dafür sind die Blutketonlevel zu hoch, die Atmung passt nicht (was den pH in dem Fall gleich doppt beeinflusst), etc. Ich glaube, mein voriger Kommentar dazu war missverständlich, mir gehts nicht darum, Atkins schönzureden. Was ich meine ist, dass mir scheint, dass sich hier einige kleine Effekte zu einem großen zusammenlagern: Durch die Ketose hätten wir allein einen (noch) physiologischen Blutketonwert, durch die Dyspnoea kommt ein Ausscheidungsdefizit dazu (auch wenn sie vermutlich an der Diät lag - das kommt als körperliche Beschwerde bei Anorexia nervosa vor, wie übrigens auch erhöhte Ketonwerte). Es klingt also danach, als wäre das durchaus diet-induced - oder das genaue Gegenteil davon, also durch zu wenig diet induced, je nachdem, wie man es sieht. :D Kann also gut sein, dass der Fall zumindest in seiner Schwere teilweise einfach vom überzogenen Diäten stammt.
     
    #5
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2017